LOGISTIK express Newsportal

DHL ruft Innovationswettbewerb für kreative Köpfe aus

DHL ruft Innovationswettbewerb für kreative Köpfe aus

DHL ruft Innovationswettbewerb für kreative Köpfe aus
März 17
09:36 2017
image_pdfimage_print

DPDHL: Robotics Challange 2017DHL ruft seinen zweiten Innovationswettbewerb aus: Studenten, Start-up-Unternehmen und Erfinder aus aller Welt sind ab sofort eingeladen, sich zwei Herausforderungen aus der Logistik zu stellen: der Entwicklung des Prototyps eines mobilen Kommissionierungsroboters oder der Entwicklung eines auf den Prinzipien der Sharing Economy basierenden logistischen Geschäftsmodells. Bis September haben die Bewerber Zeit, um über www.dhlinnovationchallenge.com ihre Vorschläge einzureichen. Dabei wird erwartet, dass die Ideen in einem Konzeptpapier und Video näher erläutert werden.

Sämtliche Einreichungen werden von hochrangigen DHL-Managern auf ihre Funktionalität, Ästhetik, Wirtschaftlichkeit und auf ihr Potenzial zur tatsächlichen Lösung der Problemstellung hin geprüft. Nach dieser Vorauswahl werden aus jedem der beiden Rubriken drei Finalisten bekannt gegeben, die ihre Ideen im Rahmen des DHL Innovation Day in Deutschland, der am 16. November in Troisdorf bei Bonn stattfindet, vor 180 erfahrenen Supply-Chain- und Trendexperten präsentieren.

Die Gewinner werden in einer Live-Abstimmung gekürt und erhalten ein Preisgeld. Darüber hinaus werden ihre Innovationen in den DHL Innovation Centern in Troisdorf und Singapur ausgestellt und sie erhalten die Möglichkeit, gemeinsam mit DHL eine Machbarkeitsstudie zur Umsetzbarkeit ihrer Idee durchzuführen.

Robotikwettbewerb: Prototyp eines mobilen Kommissionierungsroboters
Im diesjährigen Robotikwettbewerb sind Start-up-Unternehmen und junge Ingenieure aufgerufen, sich an einem mobilen Kommissionierungsroboter zu versuchen, der durch die typischen Hochregallager navigieren und selbstständig Waren aus dem Regal in einen Wagen legen kann. Außerdem soll sich der Roboter in Schrittgeschwindigkeit bewegen und voll beladene Wagen in eine Packzone fahren können. Die entsprechenden Prototypen werden am DHL Innovation Day live getestet.

„Wir gehen davon aus, dass Robotiklösungen in weniger als fünf Jahren zur Norm geworden sein werden. Das wird den Kommissionierungsprozess deutlich vereinfachen, da die Lagermitarbeiter keine schweren Gegenstände mehr tragen oder Wagen durch die Gänge schieben müssen. Wir bei DHL unterstützen alles, was unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die tägliche Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes erleichtert“, sagt Matthias Heutger, Senior Vice President Strategy, Marketing & Innovation, DHL Customer Solutions & Innovation.

Sharing-Economy-Wettbewerb: Zugänglichkeit und Eigentum neu denken – für Logistiklösungen der Zukunft
Im Sharing-Economy-Wettbewerb, dem zweiten Teil des Innovationswettbewerbs, dreht sich alles um den Zukunftstrend der Sharing-Economy-Logistik. Gesucht werden pfiffige Ideen und praktische Lösungen, aus denen sich ein Geschäftsmodell auf Sharing-Economy-Basis erarbeiten lässt und die die gängigen Konzepte von Eigentum und Zugänglichkeit infrage stellen. Die Produkte oder Leistungen sollen dabei mit neuen und innovativen logistikbasierten Geschäftsmodellen für alle Stakeholder, d.h. sowohl für die Geschäftswelt als auch für die Gesellschaft, Wertschöpfung generieren.

„Bisher kennt man Sharing-Economy-Modelle, also das organisierte Teilen, vor allem aus den Bereichen der Hotellerie und Mobilität. Doch mit dem Fortschritt der digitalen Technologie und damit einhergehenden geringeren Transaktionskosten und höherer Transparenz sind der Anwendbarkeit dieser Modelle in unseren Augen keine Grenzen gesetzt. Wir wollen eine gemeinschaftliche Wertschöpfung auf die Beine stellen und Logistik-Assets für Kunden und Unternehmen gleichermaßen nachhaltig, fair und Gewinn versprechend gestalten“, sagt Markus Kückelhaus, Vice President Innovation & Trend Research, DHL Customer Solutions & Innovation.

Der DHL Innovation Day findet am 16. November zum achten Mal statt. Im Vordergrund stehen auch diesmal visionäres Vordenkertum und die Einbindung von Investoren in die Gestaltung der Logistik der Zukunft.

Quelle + Bildquelle: DPDHL

Quelle: mylogistics.net

Presseservice

Pressemeldungen können Sie über den Presseservice-Upload sowie übers Login unverbindlich einreichen. Für Top-Platzierungen buchen Sie unser Exklusives Presseservice. Der Presseservice-Newsletter erscheint wöchentlich und informiert fachlich, sachlich, aktuell.

Translater

Vorleseservice

Das integrierte Vorleseservice erleichtert den Informationsalltag und startet per Klick. |

b2b.logistik-express.com

verzeichnis.logistik-express.com

Werbefenster

Newsletter Presseservice

Kategorien

Archive

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

TWITTER

Händlerbund Watch-Blog

Bestes Produkt – LogiMAT 2017

eCommerce Logistik-Day

    Über 55.000 Papierbögen gespart – Papierloses Büro bei STERAC

Über 55.000 Papierbögen gespart – Papierloses Büro bei STERAC

den ganzen Artikel lesen