International Transport Forum 2015: Logistiknetzwerk Leipzig-Halle vernetzt sich weltweit

Auf dem Weltverkehrsforum ITF (International Transport Forum) wirbt das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle für den Standort Mitteldeutschland. In Leipzig treffen sich einmal jährlich Verkehrsminister, Vizeminister und Staatssekretäre aus den 54 OECD-Mitgliedsstaaten, Vertreter internationaler Verkehrsorganisationen sowie aus der Wirtschaft und von Verbänden, um über aktuelle Entwicklungen im Verkehrs- und Transportwesen weltweit zu diskutieren. In diesem Jahr geht es um das Thema „Verkehr, Handel und Tourismus – Mobilität für eine vernetzte Welt.“ 

Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle ist auf dem ITF mit einem Gemeinschaftsstand zusammen mit der Stadt Leipzig und dem Flughafen Leipzig/Halle vertreten. Als lokaler Aussteller versucht die Region mit ihrem logistischen Knowhow Vertreter der Verkehrspolitik und internationale Investoren zu überzeugen.

„Mitteldeutschland ist aufgrund seiner zentralen geografischen Lage als Logistikstandort geradezu prädestiniert. Für unsere Mitglieder versuchen wir das Weltverkehrsforum als eine weltweite Kommunikationsplattform zu nutzen und neben dem Erfahrungsaustausch vor allem auch neue Kontakte knüpfen,“ sagt Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Leipzig-Halle.

Seit 2008 ist Deutschland ständiger Gastgeber des in Leipzig stattfindenden Jahresgipfels mit rund 1000 hochrangigen Beteiligten aus über 70 Staaten. Das Weltverkehrsforum als Sonderorganisation im Geschäftsbereich der OECD fördert den globalen und verkehrsträgerübergreifenden Dialog und Erfahrungsaustausch.

Quelle: Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V.

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap