1.000ster Linde-Stapler besiegelt Partnerschaft mit Rail Cargo Austria

 
Feierliche Übergabe des Jubiläumsstaplers im Logistik-Center Linz

Gerade in unbeständigen Zeiten wie diesen freut man

 
Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Witzger(Linde), Otto Schiel(RCA) u. KR Hans-Dieter Willingstorfer (Linde)
sich besonders, wenn langjährige Partnerschaften zwischen Unternehmen bekräftigt werden. Ein klarer Ausdruck solch einer Partnerschaft war letzte Woche zu erkennen, als im Beisein einer illustren Schar an geladenen Gästen und Medienvertretern im Logistik-Center Linz der 1.000ste Linde-Stapler übergeben wurde. Dipl-Ing. Klaus-Dieter Witzger, Geschäftsführer der Linde Fördertechnik, Theodor Maurer, Mitglied der Geschäftsführung Linde Material Handling, Otto Schiel, Geschäftsführer BEX Logistik/Rail Cargo Austria und andere würdigten das Ereignis mit einer kleinen Ansprache, ehe es eine Führung durch das durchaus beeindruckende Gebäude gab.

Logistik-Center Linz – Umschlag auf 10 Ebenen


In dem 280x35x38m großen Logistik-Center werden täglich 4.500 Paletten disponiert. Hierfür stehen die obersten sieben Etagen des Gebäudes mit 36.000 Stellplätzen zur Verfügung, in denen sich ein vollautomatisches Hochregallager befindet. In Ebene 1 befinden sich die Geleise, in Ebene zwei erfolgt die Ent- und Beladung per LKW an einem der 60 Tore mit insgesamt 78 Sorter-Endstellen für Kleincollis. Pro Sorter sind bis zu 9 Belegungen möglich. In Ebene 3 findet die Kommissionierung statt, hier sind auch teilweise Güter von Firmen eingelagert. Bis zu einer Größe von 120×60 cm und einem Maximalgewicht von 35 kg werden Waren automatisch kommissioniert, darüber manuell. Insgesamt sind 140 Mitarbeiter in der Anlage beschäftigt, um täglich etwa 120 Wagons und 150 LKW, sohin also etwa 800 Tonnen Güter umzuschlagen. 

Quelle: Redaktion Logistik Express

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap