72 intelligente Ladepunkte stehen am Düsseldorfer Amazon Verteilzentrum für die E-Lieferfahrzeuge zur Verfügung.

Karsten Frost, Regionaldirektor Amazon Logistics: „Unser Ziel ist der Aufbau der nachhaltigsten Transportflotte der Welt. Die 72 Ladestationen komplementieren unsere Infrastruktur in Düsseldorf, die wir nutzen, um mit Elektrolieferfahrzeugen Pakete geräuscharm und kohlenstoffneutral an Kundinnen und Kunden in der Region zu liefern. Mit Shipment Zero haben wir uns das Ziel gesetzt, bis 2040 alle Lieferungen CO2-neutral zuzustellen. Bis 2030 soll das für 50 Prozent unserer Lieferungen gelten.“ Die Stadtwerke Düsseldorf sehen in der Kooperation mit Amazon Signalwirkung: „Mit diesem Projekt dokumentieren wir die Marktreife des elektromobilen Fahrens und hoffen auf weitere Nachahmer in der Düsseldorfer Wirtschaft“, sagt Stadtwerke Vertriebsvorstand Manfred Abrahams.

Vom Verteilzentrum im Düsseldorfer Hafen werden Amazon Kund:innen in Düsseldorf und den benachbarten Regionen beliefert. „Unser Liefergebiet umfasst neben Düsseldorf beispielsweise Grevenbroich oder Mettmann und reicht von Meerbusch bis Bergisch Gladbach“, erklärt Amazon Standortleiter Lorenz Buffen. Neun regionale Lieferservicepartner stellen die Lieferungen für Amazon zu, der Anteil an E-Lieferfahrzeugen wächst: „Wir haben dasselbe Ziel wie unsere kommunalen Partner, und das ist die Klimaneutralität. Für uns bedeutet sie die grüne Zustellung mit umweltfreundlichen Lieferfahrzeugen, aber auch alternative und nachhaltige Angebote für unsere Kund:innen für den Erhalt der Bestellungen.“

Die Amazon Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit.
Die Ausweitung der Elektrolieferflotte und der dazugehörigen Infrastruktur ist ein wesentlicher Bestandteil des Climate Pledge: Amazon hat sich hier dazu verpflichtet, die Ziele des Pariser Abkommens zehn Jahre früher zu erreichen und bis 2040 in allen Geschäftsbereichen CO2-neutral zu sein. Der Transport ist eine Schlüsselkomponente der Vision, alle Amazon Lieferungen kohlenstoffneutral zu machen und emissionsfreie Lieferfahrzeuge auf die Straße zu bringen. Um diese Ziele zu erreichen, gab Amazon die bisher größte Bestellung von Elektrofahrzeugen bei Mercedes-Benz in Auftrag und erweitert die Lieferflotte in Europa um 1.800 Lieferfahrzeuge – 800 davon werden allein auf Deutschlands Straßen eingesetzt. Zuvor hatte Amazon 100.000 Elektrolieferfahrzeuge beim US-Hersteller Rivian bestellt. Bereits 2022 werden 10.000 und bis 2030 alle bestellten 100.000 Amazon-spezifischen Elektrofahrzeuge auf den Straßen weltweit für Kundenlieferungen unterwegs sein und so zur Umsetzung des Climate Pledge-Versprechens beitragen.

 

Quelle: AMAZON

Translate »