Ankeraktionäre erhöhen ihre Beteiligung an der Reederei Hapag-Lloyd AG

Bei der Hapag-Lloyd AG haben zwei Ankeraktionären die Beteiligung ausgebaut, wodurch der „Free Float“ auf unter neun Prozent gesunken ist. „Natürlich bedauern wir den verringerten Streubesitzanteil. Die Nachfrage bei unseren Ankeraktionären bestätigt aber auch ihr Interesse an sowie das Bekenntnis zu Hapag-Lloyd als strategisches Investment“, sagt Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender der Containerreederei.

Mit einer Flotte von 235 Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Mio. TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 12.800 Mitarbeitern an Standorten in 128 Ländern in 398 Büros präsent.

Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,5 Mio. TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 121 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Das Unternehmen gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

www.hapag-lloyd.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »