CMA CGM Air Cargo geht bei Jettainer an Bord

CMA CGM Air Cargo, die Frachtfluggesellschaft der CMA CGM Gruppe, hat Jettainer mit der Verwaltung und Wartung seiner ULD-Flotte (Unit Load Devices) beauftragt. Das globale Unternehmen für ULD-Management wird im Rahmen eines Fünfjahresvertrags weltweite Positionierungs-, Management-, Wartungs- und Reparaturdienste für die Flotte aus Tausenden von Lademitteln erbringen.

CMA CGM Air Cargo wurde im März 2021 gegründet. Die französische Frachtfluggesellschaft soll das Gesamtangebot an Transport- und Logistiklösungen der CMA CGM Gruppe, einem Global Player für See-, Land-, Luft- und Logistiklösungen, ergänzen. Das Unternehmen betreibt eine Langstreckenflotte von vier Airbus A330-200F. Vor kurzem kamen zwei Boeing 777F-Flugzeuge hinzu. Bis 2026 soll die Flotte auf 12 Flugzeuge anwachsen.

Durch den Einsatz des Jettainer Management-Service und moderner Steuerungstechnologie, die den Ansprüchen der Airline an die IT-Landschaft gerecht wird, will der Branchenexperte den Betrieb der ULD-Flotte effizienter gestalten und mehr Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette schaffen. Durch die hohe Qualität der Ortungsdaten weiß Jettainer auch, wo sich die ULDs aufhalten, selbst wenn sie beim Spediteur und nicht in unmittelbarer Nähe der Airline sind.

So ist sichergestellt, dass die Paletten von CMA CGM Air Cargo auch für kurzfristige Charterflüge in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Hohe Transparenz und Prozesserfahrung ermöglichen es Jettainer zudem, die Reparaturabwicklung zu optimieren. Durch den Zugriff auf das globale Reparaturnetzwerk können die Durchlaufzeiten reduziert und unnötige Positionierungen vermieden werden.

www.cma-cgm.com; www.jettainer.com

Translate »
error: