CMS berät MERBAG erfolgreich beim Kauf von Wiesenthal

Die Schweizer „Mercedes-Benz Automobil AG“ (MERBAG) kauft die „Wiesenthal Handel und Service GmbH“ (Mercedes). Der Vertrag wurde am 17. Dezember unterfertigt, das Closing ist für Juni 2020 geplant. Die internationale Wirtschaftskanzlei CMS berät MERBAG beim Erwerb der insgesamt 6 Filialstandorte sowie der Service- und Fuhrparkmanagementanbieter „Mo’Drive“ in sämtlichen rechtlichen Belangen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir MERBAG bei Ihrer Expansion auf den österreichischen Markt unterstützen dürfen“, so Lead-Partner Alexander Rakosi.

Das Kernteam bestand neben Alexander Rakosi (Partner, Corporate/M&A) aus Marie-Christine Lidl (Associate, Corporate/M&A) und in Bezug auf liegenschaftsrechtliche Aspekte aus Johannes Hysek (Partner, Real Estate) und Mariella Kapoun (Rechtsanwältin, Real Estate). Weiters unterstützt ein interdisziplinäres Team, bestehend Jens Winter (Partner, Arbeitsrecht), Dominik Stella (Associate, Arbeitsrecht), Robert Keisler (Partnern, Öffentliches Recht); Dieter Zandler (Partner) und Vanessa Horacek (Associate), die zu wettbewerbsrechtlichen Aspekte beraten. Der MERBAG Client Relationship Partner Stefan Brunnschweiler (CMS Zürich, Partner Corporate/M&A) hat die Transaktion aus Schweizer Sicht begleitet.

MERBAG, der eidgenössische Marktführer im Mercedes-Benz Handel übernimmt alle 538 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzt mit diesem Kauf seine internationale Expansionspolitik erfolgreich fort.

Diese sowie weitere Pressemitteilungen stehen Ihnen auf unserer Homepage unter cms.law zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:
CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
Kristijana Lastro
Head of Marketing & Communications
+43 1 40443 4000
kristijana.lastro@cms-rrh.com

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »