Dematic automatisiert zentrales Distributionszentrum von Dillewijn Zwapak  

Dematic hat das neue Distributionszentrum des niederländischen Großhändlers von Verpackungslösungen für Blumen und Floristikartikel Dillewijn Zwapak B.V. in Amstelveen vollständig automatisiert. Dort hat der Intralogistikspezialist eine maßgeschneiderte Lösung mit einem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) bestehend aus selbstfahrenden Schmalgangstaplern und Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF), Palettenregalen sowie einem Paternoster-Kommissioniersystem installiert.

Die Systeme ermöglichen sowohl die vollautomatische Palettenbe- und -entladung als auch die halbautomatische Paket- und Produktkommissionierung. Bis zu 14.000 Paletten finden in dem 10.000 Quadratmeter großen und bis zu 18 Meter hohen Distributionszentrum Platz. Durchschnittlich lagert Dillewijn Zwapak heute rund 300 von ihnen täglich ein und aus. Durch den Neubau bündelt das Unternehmen seine zuvor vier Lagerstandorte nun an seinem Hauptsitz. Auf dem Kundentag von Dematic am 21. November können Interessierte die Lösungen und ihre Funktionsweise live vor Ort in Augenschein nehmen.

„Die Dematic-Anlage ermöglicht uns eine viel größere Speicherkapazität bei kleinerem Platzbedarf“, sagt Mark de Krosse, Geschäftsführer der Dillewijn Zwapak B.V. Mit dem Neubau verwirklicht das Unternehmen gleich drei seiner strategischen Ziele: Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Automatisierung. „Durch die digitale Abbildung aller Informationen und logistischen Abläufe sind unsere Prozesse und Lieferketten nicht nur transparenter, sondern auch effizienter als zuvor“, fasst de Krosse zusammen. Dematic hatte den Zuschlag erhalten, da sie als einziger Anbieter die Lieferung und Integration des kompletten Lagerlayouts und der notwendigen Automatisierungstechnik aus einer Hand anbieten konnte.

Die Lösung optimiert mit der vollautomatischen Palettenbe- und -entladung, der halbautomatischen Paketkommissionierung und der halbautomatischen Produktkommissionierung gleich drei Logistikaufgaben. Dafür umfasst das FTS neun FTF, ein Förderband zum Einfahren und Überprüfen der Paletten und ein automatisiertes Paternoster-Kommissioniersystem. „Auf diese Weise können wir alle Aufträge flexibel handhaben“, sagt de Krosse. Unter den FTF befinden sich drei automatisierte STILL MX-X Schmalgangstapler, vier Dematic Gegengewichts-FTF in Sonderausführung und zwei halbautomatische STILL EK-X Gabelstapler. Als Teil der KION Group verfügt Dematic in ihrem Sortiment über das komplette Spektrum an Intralogistiklösungen und stattet wie bei Dillewijn Zwapak bei Bedarf Gabelstapler des Schwesterunternehmens STILL mit Automatisierungspaketen aus.

Zwei Besonderheiten bei diesem Logistikprojekt sind die Bauhöhe von bis zu 18 Metern und die Schmalgänge. Dadurch profitiert der Verpackungsspezialist von kompakten Lagerkapazitäten. Das neue Zentrallager bietet so 14.000 Palettenstellplätze. Rund 11.000 von ihnen wurden im Frühjahr 2019 mit Waren bestückt, sodass Dillewijn Zwapak noch 25 Prozent der Kapazitäten für weiteres Wachstum zur Verfügung stehen.

Zudem hat Dematic bei dem Großhändler von Verpackungslösungen für Blumen und Floristikartikel ihr Warehouse Management System E’wms installiert und an das vorhandene ERP-System Microsoft Dynamics AX angeschlossen. Alle logistischen Aufträge werden aus dem ERP-System von Dillewijn Zwapak in das E`wms übertragen. Dabei optimiert es nicht nur die Planung der Routen, sondern steuert gleichzeitig auch die autonom fahrenden Schmalgangstapler und FTF.

Von den Automatisierungslösungen überzeugen können sich Interessierte auf dem Dematic-Kundentag bei Dillewijn Zwapak in Amstelveen am 21. November. Neben einer Live-Besichtigung der Anlagen werden in Fachvorträgen die Vorzüge der Systeme im Palettenlager erläutert. Darüber hinaus informiert Dematic über den Einfluss von Software und Service auf Leistung und Lebensdauer eines Materialflusssystems. Die Veranstaltung bietet außerdem die Gelegenheit, sich intensiv auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und zu netzwerken. Die Teilnahme ist kostenlos, die Vortragssprache ist Englisch. Da die Anzahl der Plätze beschränkt ist, ist jedoch eine Anmeldung bis zum 15. November erforderlich unter: www.dematic.com/customer-day-dillewijn-2019

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap