DFDS und primeRail realisieren intermodales Kompetenzzentrum

Um das intermodale Angebot zwischen Europa und der Türkei weiter auszubauen, wird DFDS zusätzlich zur bestehenden Transportstruktur ein neues DFDS Intermodal Competence Center im Raum Köln errichten. Die Umsetzung erfolgt in einem Joint Venture mit der primeRail GmbH.

Letztgenanntes Unternehmen ist seit 2019 erfolgreich als intermodaler Dienstleister am Markt und hat bereits effiziente digitale Lösungen zur Gewährleistung hoher Transportqualität entwickelt. Die primeRail GmbH beginnt ab sofort mit dem Aufbau des neuen DFDS Competence Center.

Im Frachtverkehr zwischen Europa und der Türkei wird heute ein erheblicher Teil der DFDS-Transporte durch das DFDS Hauptbüro Mittelmeer (Istanbul) mit Hilfe intermodaler Lösungen via Triest abgewickelt. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, gemeinsam mit primeRail eine starke Plattform für die Entwicklung noch effizienterer intermodaler Lösungen zum Nutzen der Kunden und Umwelt schaffen zu können.

DFDS mit Hauptsitz in Kopenhagen ist eines der größten integrierten Schiffs- und Logistikunternehmen Europas mit rund 8.000 Mitarbeitenden in 24 Ländern. Der jährliche Umsatz liegt bei rund 2 Mrd. Euro. DFDS Logistics steht für europaweite Frachtlösungen per Lkw, Container und Bahn, gestützt auf enge Routennetze in der Nordsee und Ostsee, im Ärmelkanal und im Mittelmeer.

www.dfds.com; www.primerail.eu

Quelle: oevz.com

Translate »