DHL Express kauft acht zusätzliche Boeing 777F

DHL Express, der weltweit führende Anbieter von Expressdienstleistungen, hat acht neue Boeing 777 Frachtflugzeuge bestellt. Die Investition ist ein weiterer Schritt in Richtung Expansion des interkontinentalen Luftfrachtnetzes, um der Kundennachfrage auf den schnell wachsenden internationalen Expressversandmärkten zu begegnen. Die ersten Auslieferungen der neuen B777F Maschinen sind für 2022 geplant.

„Angetrieben durch Globalisierung, Digitalisierung und einer einzigartig hohen Nachfrage in der Hochsaisons des Shoppings, wuchsen unsere weltweiten E-Commerce Volumen im vierten Quartal um mehr als 40 Prozent. Mit dem Kauf der neuen Großraum-Frachtflugzeugen unterstreichen wir unsere Überzeugung, dass E-Commerce ein anhaltender Megatrend ist. Wir wollten deshalb frühzeitig reagieren und 2021 mit dieser Investition in unsere Zukunft starten“, sagt John Pearson, CEO von DHL Express.

Das Boeing 777 Frachtflugzeuge unterstützen das zukünftige Wachstum und sind laut DHL Express außergewöhnlich zuverlässig. Darüber hinaus leisten die Maschinen einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens. Verglichen mit den älteren B747-400 senkt die Technologie der „Triple Seven“ die CO2-Emissionen um bis zu 18 Prozent.

„Ein hocheffizientes und zuverlässiges Luftfracht-Netzwerk ist entscheidend für unsere Serviceleistungen und ermöglicht uns zukünftiges Wachstum“, so Travis Cobb, EVP Global Network Operations and Aviation bei DHL Express. „Wir wollen unseren Kunden die höchste Qualität und die effizientesten Dienstleistungen bei schnellstmöglichen Laufzeiten bieten. Durch die Modernisierung unserer Flotte mit dem effizientesten derzeit verfügbaren Flugzeugtyp wollen wir auch unseren CO2 Ausstoß senken. Die Boeing 777 passt gut in unser interkontinentales Netzwerk und trägt zur Erreichung unseres Nachhaltigkeitsziels von null Emissionen bis 2050 bei.“

Die B 777F ist das weltgrößte und leistungsfähigste zweistrahlige Langstrecken-Frachtflugzeug mit einer Reichweite von 9.200 Kilometer und kann ein maximales Frachtvolumen von 102 Tonnen transportieren. Das ermöglicht DHL Express Treibstoff zu sparen und mit weniger Zwischenstopps zu operieren und so damit verbundenen Landegebühren auf Langstrecken zu reduzieren.

Vor der nun angekündigten neuen Bestellung hatte DHL Express im Rahmen des Auftrags von 14 Flugzeugen aus dem Jahr 2018 die ersten zehn neuen B777F-Flugzeuge erhalten. Dank der rechtzeitigen Auslieferung konnte das Unternehmen im Starkverkehr des letzten Jahres der bis bislang einzigartige hohen Kundennachfrage gerecht werden.

Boeings Prognose zum weltweiten Luftfrachtmarkt aus dem Jahr 2020 (2020 World Air Cargo Forecast) erwartet einen erheblichen Anstieg in der Nachfrage nach neuen und umgerüsteten Frachtflugzeugen. Dabei wird von einem Flottenwachstum von über 60 Prozent in den nächsten 20 Jahren ausgegangen. Das lässt sich auch an der wachsenden Nachfrage nach grenzüberschreitenden, zeitkritischen Sendungen erkennen, die DHL Express erlebt. Aus diesem Grund haben beide Unternehmen ergänzende Optionen und Kaufrechte für vier weitere Maschinen vereinbart.

Mit dieser Maßnahme unterstreicht DHL Express seine grundlegende Funktion für den Welthandel. Die Flotte von mehr als 260 Flugzeugen und 17 Partner-Airlines führen jeden Tag über 600 Flüge in 220 Länder und Territorien durch.

www.dpdhl.com

Quelle: oevz.com

Translate »