E-Commerce wächst 2017 um 10,9 Prozent

23. Januar 2018 08:23

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Zweistelliges Wachstum: 2017 konnte der E-Commerce in Deutschland ein Plus von 10,9 Prozent des Brutto-Umsatzes auf rund 58 Milliarden Euro verzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Interaktiver Handel in Deutschland“.

Der Online-Handel ist 2017 in Deutschland zweistellig gewachsen. Insgesamt konnte ein Plus von 10,9 Prozent des Brutto-Umsatzes mit Waren im E-Commerce auf rund 58 Milliarden Euro verzeichnet werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Interaktiver Handel in Deutschland“ des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh). Damit steht der reine E-Commerce-Umsatz erstmals für jeden achten Euro im Einzelhandel.

Besonders erfolgreich waren die Multichannel-Händler. Sie legten 2017 um 21 Prozent auf rund 20 Milliarden Euro zu und setzten so fast 3,5 Milliarden Euro mehr um als 2016. Daran hatten Anbieter mit Herkunft aus dem stationären Einzelhandel den größten Anteil. Sie haben 2017 ein Plus von 26,2 Prozent erzielt. Um 4,4 Prozent auf rund 28 Milliarden Euro konnten die Online-Marktplätze ihr Volumen im vergangen Jahr steigern. Die Online-Pureplayer legten um 12,6 Prozent auf fast 8,5 Milliarden Euro zu.

„Mit Web-Exzellenz ist der Fachhandel in der Lage, sowohl neben als auch in Kooperation mit Marktplätzen nicht nur zu bestehen, sondern sogar zu wachsen. Handel kann sich auch ohne den Ruf nach staatlicher Regulierung behaupten“, sagt Gero Furchheim, Präsident des bevh.

Fast 60 Prozent des E-Commerce-Umsatzes stammt aus Bestellungen in Kommunen mit weniger als 50.000 Einwohnern. Hier ist der Umsatz im vergangenen Jahr überproportional um 17,1 Prozent gewachsen. „Heute unterscheiden sich Stadt- und Landbevölkerung nicht mehr in ihrem Online-Einkaufsverhalten. Das Internet ist für die Bevölkerung in strukturschwachen Räumen der Garant dafür geworden, überall gleichwertige Lebensverhältnisse realisieren zu können“, erklärt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh.

Prognose für 2018.
Auf Basis der guten Geschäftsergebnisse von 2017 erwartet der bevh für das Jahr 2018 einen weiteren Zuwachs im Bereich E-Commerce von 9,3 Prozent auf rund 64 Milliarden Euro.

(Quelle: bevh)

Quelle: Internet-World

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Mai 2018
MDMDFSS
« Apr  
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Werben Sie cross-medial mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express

Google Statistik 1. Quartal
Nutzer: 42.412
Seitenaufrufe: 127.088
1. Germany: 20.556 / 48,58 %
2. Austria: 8.749 / 20,68 %
3. United States 3.258 / 7,70 %

Die LOGISTIK express Ausgab 3-2018 publizieren wir cross-medial zum 20. Juni 2018.

 

Kontakt: Markus Jaklitsch

3. eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich Ihr Frühbucher-Ticket.

E-Commerce Logistik Unternehmen haben auch die Möglichkeit werblich übers Jahr präsent zu sein.

Nutzen Sie unseren B2B Event und knüpfen Sie Kontakte zu Handelsunternehmen sowie zu den Logistics Natives und zum Händlerbund.

Kontakt: Markus Jaklitsch

Intralogistik / Industrie 4.0

Trends & Märkte