Fronius-Batterieladesysteme überzeugen durch höchste Produktqualität

Von der KFZ-Werk150528_Fronius PC_PI_Produktqualitaet_01statt bis zum Hochregallager: Ladesysteme für Antriebs- und Starterbatterien müssen tagtäglich zuverlässig ihren Dienst tun – und das oft unter härtesten Bedingungen. Produktionsfehler und Qualitätsmängel an den Geräten sind für den Kunden nicht nur ärgerlich, sie können auch hohe Kosten nach sich ziehen und das Vertrauen in ein Produkt oder eine Marke nachhaltig beschädigen. Bei Fronius hat Qualität daher Priorität: Mit einem umfangreichen Testprogramm stellt der Spezialist für Batterieladesysteme sicher, dass jedes einzelne Gerät die hohen Anforderungen der Anwender erfüllt.

Fronius entwickelt und fertigt bereits seit 1946 Batterieladegeräte, seit 1992 ausschließlich mit Hochfrequenztechnologie. Mit dieser langjährigen Erfahrung entstehen hochwertige Produkte, die sich auch unter rauen Einsatzbedingungen dauerhaft bewähren: Fronius-Ladegeräte haben eine Lebenserwartung von bis zu 20 Jahren und sind bautechnisch auf etwa 3.000 Ladezyklen ausgelegt – das entspricht zwei Batterieleben. Damit sie in dieser Zeit jeden Tag fehlerfrei und zuverlässig funktionieren, unterzieht der Hersteller jedes einzelne Gerät ausgiebigen und anspruchsvollen Tests, die weit über die gängigen Normen hinausgehen.

In speziellen Prüflabors simuliert Fronius jegliche Einsatzbedingungen und Umwelteinflüsse, mit denen die Ladegeräte in der Praxis konfrontiert sind: Von extremen Temperaturen über Feuchtigkeit, Eis und Salz bis zu Schlägen und Vibrationen. Mit Infrarot-Kameras überwachen die Experten die Temperaturverteilung während des Betriebs – und damit die ordnungsgemäße Funktion des Kühlsystems. In einem abgeschirmten, störungs- und feldfreien Raum wird die elektromagnetische Verträglichkeit der Ladegeräte getestet. Die Lebensdauer untersuchen die Fronius-Ingenieure in beschleunigter Form mit UV-Bewitterung.

In sämtlichen Tests müssen die Ladegeräte Vorgaben erfüllen, die weit über den per Normen vorgeschriebenen Grenzwerten liegen. Erst wenn Fronius ein Produkt auf Herz und Nieren geprüft hat, erfolgt die Auslieferung zum Kunden. Alle Prüfprotokolle verwahrt der Hersteller für 13 Jahre in seinem Archiv. Dort sind sie auch für die Kunden jederzeit zugänglich. Ersatzteile sind für jedes Gerät stets verfügbar – und das noch bis zu zehn Jahre nach Produktabkündigung.

Das strenge Testprogramm stellt sicher, dass die Fronius-Ladegeräte die hohen Anforderungen der Anwender zuverlässig erfüllen. Darüber hinaus arbeiten die Produktentwickler ständig an neuen Ideen, um ihre Lösungen noch sicherer und langlebiger zu machen. Für die Baureihen Selectiva 8 kW und 16 kW etwa haben die Spezialisten ein innovatives Lüftungskonzept entworfen: Weil der Luftstrom zur Kühlung des Geräts keinen direkten Kontakt zur Elektronik hat, können die Platinen nicht verschmutzen – das verhindert Kurzschlüsse. Zudem ist für alle Selectiva-Modelle ein optionaler Staubfilter erhältlich.

Quelle: Fronius

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap