Hartl Haus startet mit Großinvestition im Waldviertel

Rund 5,7 Mio. Euro investiert Hartl Haus in den Neubau der Bautischlerei. Mit dem Spatenstich am 23. September startet offiziell der Neubau des rund 5.300 m² großen Produktionsbereiches.

Ein Altbestand aus dem Jahr 1943, der nicht mehr dem Stand der Zeit entsprach, wurde abgerissen und das Material nach ordnungsgemäßer Schadstofferkundung teilweise als Schüttmaterial für den Neubau wiederverwendet.

Hartl Haus produziert bereits jetzt sämtliche Bauteile wie Holz-Alu-Fenster, Haustüren, Stiegen und großflächige Holz-Alu-Glas-Elemente mit insgesamt 35 Mitarbeitenden im hauseigenen Tischlereibetrieb. Steigende Produktionszahlen und sehr gute Verkaufsprognosen machen den Neu- und Ausbau in Echsenbach im Waldviertel notwendig.

Die 5.300 m² große Bautischlerei wird nach dem neuesten Stand der Technik realisiert. Im Bereich der Absaugungsanlage im Produktionsbereich investiert Hartl Haus in ein Filtersystem, das eine maximale Reinigung der Abluft garantiert. Mit einem intelligenten Wärmerückgewinnungssystem und speziellen Ventilatoren, die mit der nächtlichen Durchlüftung für die Abkühlung im Sommer sorgen, benötigt der Produktionsbereich einen vergleichsweise sehr geringen Heiz- und Kühlenergieaufwand.

Eine Besonderheit in der neuen Bautischlerei wird die zentrale Besucherplattform in der Halle sein. Hier wird den Gästen, die bei einer Führung durch das Werk einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten, in Zukunft ein Überblick über die Herstellung der kompletten Produktpalette geboten.

Beinahe die gesamte südseitige Dachfläche der neuen Bautischlerei wird mit einer Photovoltaik-Anlage der neuesten Generation bestückt. Zusätzlich zur bereits bestehenden PV-Anlage am Werksgelände produziert Hartl Haus nach der Fertigstellung Sonnen-Strom mit einer Leistung von insgesamt rund 400 KWpeak und kann somit in etwa die Hälfte des gesamten Stromverbrauches im Werk Echsenbach selbst abdecken. Beim restlichen Strombedarf setzt das Unternehmen auf 100 Prozent erneuerbare Energie.

Hartl Haus ist Österreichs ältestes Fertighausunternehmen mit eigener Tischlerei. Am Firmensitz in Echsenbach im Waldviertel werden pro Jahr in etwa 300 Hauseinheiten in Holzriegel-Bauweise gefertigt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 300 Mitarbeitende.

www.hartlhaus.at

Quelle: oevz.com

Translate »