Hupac eröffnet neue Intermodale Verbindung Wien – Ludwigshafen

Hupac reagiert auf die steigende Nachfrage nach intermodalen Verbindungen von / nach Südosteuropa, und nimmt ab dem 10. September 2019 die Verbindung Wien – Ludwigshafen in das Netzwerk auf. Der Bahnshuttle startet mit zwei Hin- und Rückfahrten pro Woche und öffnet so die Tore in die Türkei, nach Rumänien, Ungarn und Bulgarien. 

Dies ermöglicht Verbindungen von Mailand, Schkopau und Schwarzheide nach Südosteuropa und in die Türkei, und bietet laut einer Pressemitteilung von Hupac die Vorteile einer schnellen Transitzeit und ein gestärktes Netz. Buchungen können über das WOLF-Online-Buchungssystem vorgenommen werden.

Hupac ist ein führender Netzwerkbetreiber im intermodalen Verkehr Europas. Das Netzwerk der Hupac Gruppe umfasst 130 Züge täglich mit Verbindungen zwischen den großen europäischen Wirtschaftsräumen sowie bis nach Russland und Fernost. Die Hupac Gruppe besteht aus 19 Unternehmen mit Standorten in der Schweiz, Italien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Polen, Russland und China und beschäftigt 526 Mitarbeitende.

Die Hupac AG wurde 1967 in Chiasso gegründet. An der Gesellschaft sind rund 100 Aktionäre beteiligt.

https://www.hupac.com

Quelle: oevz.com

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap