IFM GIF beabsichtigt Teilangebot an die Aktionäre der Flughafen Wien AG

Der Preis entspricht einer Prämie von 25,5%.

 Wie am 13. Juni 2022 bekannt gegeben, hat Airports Group Europe S.à r.l. (“Airports Group Europe“), eine indirekte Tochtergesellschaft von IFM Global Infrastructure Fund (“IFM GIF”), zusätzliche Aktien der Flughafen Wien Aktiengesellschaft (ISIN AT00000VIE62) erworben und hält über 40,0% des gesamten Grundkapitals des Flughafen Wien. Im Anschluss an diese Veröffentlichung entschied die österreichische Übernahmekommission, dass Airports Group Europe angesichts der vorliegenden Beteiligungsstruktur und Governance-Situation der Flughafen Wien AG aufgrund der Ausnahme gemäß § 24 (2) Z 2 ÜbG nicht verpflichtet ist, ein Pflichtangebot für alle verbleibenden Aktien des Unternehmens abzugeben. Die Airports Group Europe freut sich daher bekannt zu geben, dass sie beabsichtigt, ein Teilangebot gemäß §§ 4 ff ÜbG für rund 10% der Anteile am Flughafen Wien abzugeben.

Das Teilangebot für rund 10% der Anteile am Flughafen Wien steht im Einklang mit dem öffentlich kommunizierten Ziel der Airports Group Europe, keine mehrheitliche Kontrolle am Unternehmen anzustreben. Es spiegelt auch die öffentlichen Aussagen der Stadt Wien, des Landes Niederösterreich und der Mitarbeiterstiftung wider, dass sie nicht beabsichtigen, das Angebot der Airports Group Europe anzunehmen. Airports Group Europe geht daher davon aus, dass das Teilangebot nur von Streubesitzaktionären angenommen wird. Das Teilangebot unterliegt den üblichen behördlichen Genehmigungen. Die Airports Group Europe wird ihr Teilangebot innerhalb der geltenden Fristen bei der österreichischen Übernahmekommission einreichen.

Der bereits kommunizierte Angebotspreis von EUR 33,00 je Aktie bleibt unverändert und entspricht einer Prämie von ungefähr 25,5% gegenüber dem Schlusskurs des letzten Handelstages vor der Ankündigung vom 13. Juni 2022 und einer Prämie von 21,3% gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs (VWAP) der letzten sechs Monate vor der Ankündigung am 13. Juni 2022.

IFM GIF wird durch IFM Investors beraten, einem globalen Infrastrukturspezialisten im Besitz einer Gruppe australischer Pensionsfonds. IFM Investors investiert im Auftrag von mehr als 600 institutionellen Investoren für die Altersvorsorge von 120 Millionen Erwerbstätigen auf der ganzen Welt.

Die von IFM Investors erzielten Renditen sind auf Langfristigkeit ausgerichtet und fließen in die Altersvorsorge von Millionen von Pensionsfondsmitgliedern wie Krankenschwestern, Lehrern, Bauarbeitern und Mitarbeitern im Gastgewerbe.

Nomura agiert als beratende Investmentbank und E+H Rechtsanwälte GmbH als österreichischer Rechtsberater der Airports Group Europe. Für weitere Informationen sehen Sie www.Flughafen-Wien-Aktien-Angebot.at

Über Airports Group Europe
Airports Group Europe ist eine in Luxemburg ansässige Gesellschaft mit beschränkter Haftung, registriert unter B 167449.

Über IFM GIF
IFM Global Infrastructure Fund (“IFM GIF”) ist ein unabhängig verwalteter offener globaler Infrastruktur-Investmentfonds. Zu den Anlegern von IFM GIF gehören eine Vielzahl von Pensionsfonds und institutionellen Anlegern in Großbritannien und Europa, Australien, den USA, Kanada und Asien.

GIF investiert seit 17 Jahren in Vermögenswerte auf der ganzen Welt und verfügt derzeit über 20 Portfoliobeteiligungen dazu gehören Flughäfen, Seehäfen und Mautstraßen sowie Investments in Energie, Wasser und Telekommunikation (Stand: 31. März 2022).

Zu den Erfahrungen von IFM GIF mit Flughäfen gehören Beteiligungen an der Flughafen Wien Gruppe (Flughäfen Wien, Malta und Košice), der Manchester Airports Group (Flughäfen Manchester, London Stansted und East Midlands) und am Flughafen Sydney.

IFM GIF wird von IFM Investors Pty Limited (“IFM Investors”) beraten.


Über IFM Investors
IFM Investors wurde vor mehr als 25 Jahren mit dem Ziel gegründet, die langfristigen Altersvorsorgeleistungen von Erwerbstätigen zu wahren und zu vermehren. Das Unternehmen, das sich im Besitz einer Gruppe australischer Pensionsfonds befindet, verwaltet ein Vermögen von 122 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2022).

IFM Investors ist einer der größten globalen Infrastruktur-Investmentmanager mit einem Volumen von mehr als 58 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2022), investiert in verschiedene Infrastrukturinvestitionen.

IFM Investors verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kommunen und öffentlichen Einrichtungen und ist als Manager oder Berater an Investitionen in 17 verschiedenen Flughäfen in Australien, Großbritannien, Österreich, Malta, der Slowakei und Lateinamerika beteiligt.

Als Unterzeichner der von den Vereinten Nationen unterstützten Principles for Responsible Investment engagieren sich die von IFM Investors verwalteten oder beratenen Fonds aktiv in ESG-Fragen bei den Unternehmen, in die sie investieren, mit dem Ziel, ihre Nettoperformance zu verbessern und gleichzeitig das Anlagerisiko zu minimieren.

IFM Investors ist weltweit mit Niederlassungen in Melbourne, Sydney, London, Berlin, Zürich, Amsterdam, New York, Hongkong, Seoul und Tokio vertreten und verwaltet Anlagen in den Bereichen Infrastruktur, Fremdkapital, Beteiligungen an börsengelisteten Unternehmen und Private Equity. Weitere Informationen finden Sie unter www.ifminvestors.com.

Rückfragen & Kontakt:
Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH
Mag. Nicole Bäck-Knapp, MSc
Goldeggasse 7/Hoftrakt, 1040 Wien
Tel.: + 43 1 599 32 47
Mobil: + 43 (0) 699 15909094
Email: N.Baeck@eup.at

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »
error: