Imperial Logistics eröffnet neues Verpackungszentrum für Volkswagen

16. Mai 2019 08:01

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Im Wilhelmshavener JadeWeserPort hat Imperial Logistics das neue Verpackungszentrum des Volkswagen-Konzerns gestern offiziell in Betrieb genommen. Als Betreiber der neuen Anlage steuert der Logistikdienstleister auf einer Hallenfläche von etwa 40.000 Quadratmetern den Versand von Teilen und Komponenten zu den Werken des Automobilherstellers in Übersee. Die Bauzeit lag bei neun Monaten.

Rund 200 Repräsentanten von Landesregierung und Kommunalbehörden, der Geschäftsleitung des Volkswagen-Konzerns und von Imperial Logistics sowie von Servicepartnern und Wirtschaftsverbänden nahmen an der feierlichen Eröffnung teil. Gleichzeitig nutzten sie die Gelegenheit, das hochautomatisierte Verpackungszentrum zu besichtigen.

Astrid Lühring, Mitglied der Geschäftsführung Volkswagen Konzernlogistik, sagte bei der Eröffnung: „Mit der Integration des Verpackungszentrums in Wilhelmshaven haben wir unser Versorgungsnetzwerk optimiert und senken damit die Logistikkosten für die Versorgung der Werke in Übersee. Im Rahmen der Ausschreibung bot Imperial Logistics unter anderem ein überzeugendes Materialflusskonzept. Das Team von Imperial Logistics hat sowohl in der Projektphase als auch seit der Inbetriebnahme sehr gute Arbeit geleistet.“

Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzernlogistik, fügte hinzu: „Die Entscheidung für den Standort Wilhelmshaven ist für den Volkswagen-Konzern von strategischer Bedeutung. Der JadeWeserPort ist der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands. Mit dem dortigen Verpackungsstandort schaffen wir die direkte Anbindung an einen Hafen, über den der Transport unserer Teile mit den größten Schiffen der Welt möglich ist.“

Beatrice Liedtke, Site Manager von Imperial Logistics International im JadeWeserPort, sagte in ihrer Begrüßungsansprache: „Das neue Verpackungszentrum ergänzt das Versorgungsnetzwerk der Überseewerke des Volkswagen Konzerns und stellt eine optimale Versorgung sicher. Die damit verbundene große Verantwortung motiviert uns täglich. Aus gutem Grund betrachten wir die Automobillogistik als Königsdisziplin der Logistik. In keiner anderen Branche müssen die Glieder der Supply Chain so präzise ineinandergreifen.“

Hakan Bicil, CEO von Imperial Logistics International, versprach: „Wir werden in den kommenden Jahren unsere Aufgaben mit der gleichen großartigen Teamarbeit erfüllen, mit der dieses neue Verpackungszentrum pünktlich fertiggestellt wurde. Mehr als 500 unserer Mitarbeiter werden Komponenten der verschiedenen Volkswagen Marken konsolidieren, lagern, verpacken, in Container verladen und in die ganze Welt versenden.“

Das neue Verpackungszentrum umfasst vier Hallen mit einer Gesamtfläche von 40.000 Quadratmetern. Dort laufen rund 7.000 unterschiedliche Teile der Marken Audi, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge aus Werken in ganz Europa zusammen, werden gelagert, kommissioniert, verpackt und versandfertig gemacht. Ziel sind 30 Fahrzeug- und Aggregate bauende Werke in den USA, in Mexiko, Ecuador, Brasilien, Argentinien, Algerien, Südafrika, China, Indien, Malaysia und Indonesien. Pro Jahr werden voraussichtlich mehr als 11.000 40′ High Cube Container (22.000 TEU) aus dem Verpackungszentrum versendet.

Neben Wilhelmshaven unterstützt Imperial Logistics den Volkswagen-Konzern an zehn weiteren Standorten in Deutschland, Polen, Ungarn und Südafrika mit insgesamt 3.600 Mitarbeitern.

Quelle: Imperial Logistics, Bild: Imperial / Marcus Reichmann

Quelle: mylogistics.net

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM // 28.05.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

Lesen Sie jetzt unser ePaper

Kaufen Sie jetzt Ihre Zeitschrift

Das Ende des Onlineshoppings

Industrie 4.0 – ARD-alpha

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

NETWORK

JOBS

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Website Report 2019

Monat: Juni 
Nutzer: 13.124
Sitzungen: 15.013
Seitenaufrufe: 47.324
Absprungrate: 22,83 %

Monat: Mai
Nutzer: 14.218
Sitzungen: 16.189
Seitenaufrufe: 50.675
Absprungrate: 3,02 %

Zeitraum: 01 bis 06. 2019
Nutzer: 79.757
Sitzungen: 93.683
Seitenaufrufe: 208.074

Website Report: Feber/April

Quelle: similarweb.com

CROSS MEDIA SERVICES

Tarife 2020:

Buchungen können Sie auch über unseren SHOP tätigen.

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

LOGISTIK express – Börsenkurs

LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ

PRESSE ARCHIV

NEWS ARCHIV