Jetzt auch eine Abholstation im Wiener Logistikzentrum von Ikea

Ein Großteil der Ikea Kunden lebt im Großraum Wien. Um Transportwege kurz zu halten und Kunden schneller beliefern zu können, übersiedelte das Möbelhaus das Customer Distribution Center (CDC) von Wels nach Wien. In Wels verbleibt das Lager, das alle österreichischen Einrichtungshäuser beliefert.

„Mit dem CDC in Strebersdorf können wir künftig in Wien Lieferungen innerhalb von 24 Stunden anbieten. Das wird auch im Hinblick auf unseren künftigen Standort Ikea am Westbahnhof interessant“, so die Unit Managerin des Logistikzentrums, Marijana Zaja.

Ikea Österreich hat in diesen Standort mehr als 70 Mio.  Euro investiert und 150 neue Jobs geschaffen. Gearbeitet wird im 2-Schicht-Betrieb, die meisten der neuen Mitarbeiter sind schon im Einsatz. Das in zwei Ebenen errichtete Logistikzentrum in der Vohburggasse ist multifunktional angelegt.

Seit 10. Dezember haben Kunden eine zusätzliche Möglichkeit, schnell und günstig zu ihren online bestellten Einkäufen zu kommen: Direkt im Logistikzentrum Strebersdorf befindet sich die jüngste Ikea-Abholstation. 54 moderne Abholboxen bieten ausreichend Platz für Bestellungen. Die Zufahrt erfolgt über

die Scheydgasse 45, die überdachten Parkplätze direkt vor der Abholbox ermöglichen ein trockenes und bequemes Einladen ins Auto – und das in den meisten Fällen rund um die Uhr.

Ist die Bestellung abholbereit, erhält der Kunde eine SMS samt PIN-Code für die Abholbox. Die Bestellung kann dann innerhalb von drei Tagen abgeholt werden. Sollten ausnahmsweise alle Boxen besetzt sein, dann sind in Strebersdorf Montag bis Samstag von 7.00 bis 21.00 Uhr (ausgenommen sind gesetzliche Feiertage) Mitarbeiter vor Ort, die die Bestellung ausfolgen.

www.ikea.at

Quelle: oevz.com

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap