Joint Venture von Grimaldi und Flota Suardiaz

 
Grimaldi Suardiaz plant Ausbau der RoRo-Verbindung von Livorno nach Barcelona

Mit einem Joint Venture wollen die in der RoRo-Schiffahrt verankerten Reedereien Grimaldi Group (Neapel) und Flota Suardiaz (Madrid) die auf dem Seeweg laufenden Verkehre zwischen Italien und der spanischen Region Katalonien ausbauen. Die Firmenneugründung Grimaldi Suardiaz betreibt ab 1. Jänner 2009 den Linienverkehr auf der Verbindung zwischen den Häfen Livorno und Barcelona. Die Grimaldi Group deckt diese Route derzeit mit drei Abfahrten in der Woche ab. Die Partnerschaft mit Flota Suardiaz ermöglicht eine Verdoppelung der Abfahrtsfrequenzen, wenn der entsprechende Bedarf dafür vorhanden ist.

Die RoRo-Route von Livorno nach Barcelona und retour versteht sich als Bindeglied zwischen den Wirtschaftsräumen in Zentral-/Osteuropa (Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Rumänien) und den Ländern auf der iberischen Halbinsel (Spanien, Portugal). Die Grimaldi Group bezeichnet die Strecke analog zur Verbindung von Patras (Griechenland) nach Ancona als „Long Bridge“.

Quelle: Österreichische Verkehrszeitung

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap