Kühne + Nagel-Gruppe – Lead Logistics Solutions


Lead Logistics-Lösung für UPM Raflatac

UPM Raflatac, ein führender Anbieter von Haftmaterial für selbst-klebende Etiketten und Hersteller von RFID-Tags und -Inlays, hat Kühne + Nagel mit der europaweiten Transportplanung beauftragt. Die Lead Logistics-Lösung ermöglicht UPM Raflatac, Produktionsabläufe flexibler zu planen und Auftragsdurchlaufzeiten zu verkürzen.

UPM Raflatac ist Teil des UPM-Konzerns, einem führenden Unternehmen in der Holzindustrie. In Europa unterhält UPM Raflatac ein Netzwerk von Haftmaterial-Produktionsstätten und -Schneidezentren in Grossbritannien, Frankreich, Finnland, Spanien, Deutschland, Italien, Polen und Ungarn. An diesen Standorten werden Papierrollen beschichtet und für die Herstellung von Produkt- und Informationsetiketten kundenspezifisch zugeschnitten.

Zur Stärkung von Wettbewerbsvorteilen suchte UPM Raflatac nach einer Logistiklösung, mittels der bei gleich bleibender Lieferzuverlässigkeit und Kundenservice die Durchlaufzeiten vom Bestelleingang bis zur Ablieferung verkürzt werden können.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Kühne + Nagel eine europaweite Lead Logistics-Lösung implementiert, die auf einem Transportnetzwerk von regionalen Carrier-Hubs basiert. Der Logistikdienstleister kann so alle UPM Raflatac-Verkehre optimal planen, steuern und mittels lokaler Spediteure durchführen. Zudem versorgt Kühne + Nagel den Kunden mit den entsprechenden Informationen zur Verbesserung der Produktionsplanung.
„Kühne + Nagel hat unsere Anforderungen effizient umgesetzt“, so Reijo Reinvall, Supply Chain Director bei UPM Raflatac. „Die Lead Logistics-Lösung verschafft uns dank der Verkürzung der Durchlaufzeiten einen signifikanten Wettbewerbsvorteil. Zudem wurde das Transport-management netzwerkweit standardisiert.“


Kühne + Nagel International AG
P.O. Box 67
8834 Schindellegi SZ
Switzerland

Robert Watts
Tel. +41 (0)44 786 95 15
Fax +41 (0)44 786 96 90
robert.watts@kuehne-nagel.com

Translate »
error: