Logistik-Forum Wien am 19. Mai 2022

Lieferketten in Turbulenzen: Wie bleiben wir wettbewerbsfähig?

Die Welt steht Kopf. Der Krieg mit unmittelbaren Auswirkungen auf Lieferketten. Folgen aus Sanktionen, Risiken bei Energieversorgung und Rohstoffen, Verfügbarkeiten bei Material und Transport. Wie weit reicht die volatile Gemengelage gesamtkonjunkturell? Und worin liegen Chancen?

Politikwissenschaftler Prof. Gerhard Mangott, Ökonom Stefan Fink (KPMG), Siegfried Kiss (RAG Austria) und Harald Galla (Steuerexperte LeitnerLeitner) spannen das Feld der Einflussfaktoren auf, ehe Claes Lindgren (IKEA Distribution), Niklas Nitsch (Siemens Österreich), Gerhard Mühlhans (RHI Magnesita), Stefan Huemer (Rexel Austria), Peter Umundum (Post), Alexander Till (Hafen Hamburg) und Andreas Breinbauer (FH des BFI Wien) die Auswirkungen auf die Lieferketten und Logistik erörtern.

Impulsvorträge

  • Turbulenzen in Lieferketten: die volkswirtschaftliche Perspektive
    Stefan Fink (Chief Economist KPMG Österreich)
  • Geopolitische Einschätzung Russlands und der Ukraine – eine kurz- und mittelfristige Perspektive
    Univ. Prof. Dr. Gerhard Mangott (Professor für internationale Beziehungen, Universität Innsbruck)
  • Die aktuelle Lage am Öl- und Gasmarkt
    Siegfried Kiss (Head of Business Development, RAG Austria AG)
  • Die neue österreichische CO2-Steuer
    Harald Galla (Steuerberater, Partner LeitnerLeitner)

 

Diskussion:  Wie bleiben wir wettbewerbsfähig? 

Was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für SCM und Logistik? 

  • Gerhard Mühlhans (RHI Magnesita)
  • Claes Lindgren (IKEA)
  • Alexander Till (Hafen Hamburg)
  • Niklas Nitsch (Siemens)
  • Stefan Huemer (Rexel)
  • Andreas Breinbauer (FH des BFI Wien)

 

Termin: 19. Mai 2022 (9:15 – 13:45 Uhr)

Ort: Konzernzentrale der Österreichischen Post AG, 1030 Wien

 

Programm und Anmeldung: https://www.vnl.at/de/logistik-forum-wien/

Translate »
error: