Neue intermodale Lösungen für ukrainische Agrarprodukte

Rail Cargo Operator – Hungaria (RCO-HU) erfüllt eine neue Rolle, um ukrainische Container aus den blockierten Schwarzmeerhäfen zu transportieren  Dabei werden die mit ukrainischen Waren beladenen Boxen zu den Adriahäfen verbracht.

Die von dem Unternehmen verwalteten Züge haben seit April insgesamt 2.050 TEU über die Grenzstation Eperjeske und das Rail Cargo Terminal – BILK nach Koper und Triest transportiert, von wo aus ukrainische Waren zu verschiedenen Überseezielen verschifft werden. Außerdem wurden seit April 170 TEU direkt von der Ukraine nach Koper befördert.

Um die Kontinuität des Güterverkehrs sicherzustellen, bewegt Rail Cargo Operator – Hungaria auch Leercontainer von den Adriahäfen in die Ukraine zurück. In letzter Zeit hat zudem der Import von Frachtcontainern aus dem Fernen Osten in das Land begonnen. Die Lieferungen kommen jetzt unter der Organisation von RCO-HU von Koper und Triest über RCT-BILK und Záhony beziehungsweise Dobra in die Ukraine.

rch.railcargo.com

Translate »
error: