📣

Firmenverzeichnis ✓

Lassen Sie sich finden!

Jobs auf B2B Network ✓

Setzen Sie Ihr Jobangebot.

Jobportal ✓

Sie suchen eine neue Herausforderung?

eCommerce Logistik-Day - 25. September 2019

Sichern Sie sich Ihr Ticket!

Offshore-Branche setzt auf Mukran Port

21. August 2017 08:11

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Der Mukran Port ist einer der wichtigsten Standorte für die Offshore-Branche in der Ostsee. So lautete die einhellige Meinung beim 5. Offshore Summit, der hochrangige Vertreter der Energiebranche, Politik sowie aus Verbänden auf der Insel Rügen zusammenführte. Im Mittelpunkt der Konferenz standen das Thema Ausschreibungen sowie die Beschäftigungseffekte im Mukran Port. Durch den Bau und die spätere Wartung von Offshore-Windparks haben sich bereits weitere Unternehmen im Hafen angesiedelt.

Rund 100 Teilnehmer wurden von Harm Sievers, Geschäftsführer der Fährhafen Sassnitz GmbH, im Passagierterminal des Mukran Port empfangen. „Die große Resonanz spiegelt die Bedeutung des Hafens für den Offshore-Standort Deutschland wider. Das mittlerweile dritte Projekt hier im Hafen ist in vollem Gange“, sagte Sievers während der Veranstaltung.

Im Rahmen des Offshore Summits unterzeichnete der Mukran Port mit dem spanischen Energiekonzern Iberdrola einen Vertrag über die langfristige Nutzung des Hafens für die Dauer des Betriebs seines Windparks. Vom direkt an Iberdrolas Betriebsgebäude angrenzenden Liegeplatz 1 aus werden die sogenannten Crew Transfer Vessels mit den für die Wartung des Windparks „Wikinger“ zuständigen Arbeitern an- und ablegen. Der Offshore-Windpark befindet sich aktuell noch in der Installationsphase. Auf dem südlichen Offshore-Terminal werden zurzeit die Windturbinen vormontiert und ins Baufeld verschifft.

Parallel sind Komponenten für ein weiteres Offshore-Projekt im Mukran Port eingetroffen. Die ersten Transition Pieces für „Arkona“ von E.ON wurden am kürzlich freigegebenen Schwerlastliegeplatz 10 auf das neue Terminal Nord gehoben. Sowohl für „Wikinger“ als auch für „Arkona“ dient der Mukran Port als Installations- sowie später als Servicehafen für Betrieb und Wartung.

Mit dem Bau und späteren Betrieb der Windparks entstehen langfristige und sichere Arbeitsplätze im Hafen und damit weitere positive Effekte in der Region. Unternehmen, die beispielsweise auf die Versorgung von Schiffen oder Höhentrainings spezialisiert sind, haben sich bereits im Mukran Port niedergelassen.

Quelle +Bild: Mukran Port

Quelle: mylogistics.net

Kritik unseres Bundesministers für Landesverteidigung!

PRESS ARCHIV

Fridays for future …

.

Save the date: 25./26.09.2019

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM Save the date: 25.09.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day | Wien, 25.09.2019

. .

Platzieren Sie Ihr Inserat!

 

  • 08/19: Sitzungen 16.592 | Nutzer 14.676 Seitenaufrufe 51.398
  • 07/19: Sitzungen 16.883 | Nutzer 14.748
    Seitenaufrufe 52.080
  • 06/19: Sitzungen: 15.013 | Nutzer 13.124
    Seitenaufrufe 47.324
  • 05/19: Sitzungen: 16.189 | Nutzer 14.218
    Seitenaufrufe 50.675

Quelle: Google Analytics

Setzen Sie Ihre Jobs!

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Kaufen Sie Ihre Fachzeitschrift!

ARD: Industrie 4.0

.

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

Youtube Kanal: Peter Weber

.

Youtube Kanal: Gerald Grosz

LOGISTIK express – Börsenkurs

Investieren Sie mit unserem LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
(ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ) in auserwählte Industrie-, Handel-, Logistik-Unternehmen.

NEWS ARCHIV