Opel Motorenfertigung in Wien steht vor dem Aus

Das Opel-Werk in Wien Aspern schließt die Motorenfertigung, die Getriebefertigung bleibt weiter bestehen.

Seit 1982 wurden in der Produktionsstätte Wien über 15 Mio. Dreizylinder- und Vierzylindermotoren produziert – davon ca. 10 Mio. Motoren der Familie 0. Im Jahr 1997 produzierte Opel Wien die ersten Motoren der Generation. Bis vor Kurzem wurde im Werk in Wien Aspern der 1,4-Liter Turbo-Motor gefertigt und bald wird dort kein einziger Motor mehr gefertigt, denn die Motorenfertigung wird geschlossen.

Nachdem im September 2019 die Produktion der F17 5-Gang-Getriebe im Opel-Werk Wien eingestellt wurde, haben über 400 Mitarbeitende ihren Arbeitsplatz verloren. Nach Schließung der Motorenfertigung werden es weitere 200 bin 270 Personen sein. Die Zahl der Mitarbeitenden sinkt somit auf etwa 600.

Opel ist eine traditionsreiche Automobilmarke und einer der größten europäischen Fahrzeughersteller. Adam Opel gründete das Unternehmen im Jahr 1862 in Rüsselsheim am Main. 1899 begann das Unternehmen mit dem Automobilbau. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Das Unternehmen betreibt als Teil des globalen Produktions-, Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks der Groupe PSA zehn Werke sowie ein Entwicklungszentrum in insgesamt sechs europäischen Ländern.

www.opel.at

Source: oevz.com/en

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap