ProPick macht kurzen Prozess

Mit ProPick präsentiert die XPERT Consulting + Management GmbH eine neue, eigens entwickelte Software, mit deren Hilfe sich Durchlaufzeiten – vom Bestelleingang bis zur Versandbereitstellung – deutlich reduzieren lassen. Pilotanwendungen vor Markteinführung haben gezeigt, dass bei Einsatz von ProPick allein in der Kommissionierung Wegzeiten um mehr als 25 Prozent verkürzt werden können. Parallel steigt die Produktivleistung der Mitarbeiter um 12,5 Prozent, ohne dass beispielsweise in Kommissioniertechniken investiert werden muss. Interessant ist diese Lösung insbesondere im Bereich E-Commerce.

Über einen lokalen Transferordner lässt sich ProPick ganz einfach an alle gängigen Lagerverwaltungs- beziehungsweise Warehouse-Management-Systeme anbinden und kommuniziert mit diesen in Echtzeit. Unter Berücksichtigung aktueller Artikel- und Bestelldaten, der Lager-Topologie sowie der individuell zur Verfügung stehenden Ressourcen wandelt die Software eingehende Kundenaufträge automatisiert in Kommissionieraufträge um. Intelligente Algorithmen sorgen dafür, dass die Werker dank der generierten Multi-Order-Batches auf kürzestem Wege zu den jeweiligen Entnahmepositionen geführt werden und dort möglichst viele Artikel innerhalb gleicher Bereiche gleichzeitig aufnehmen. Parallel verteilt ProPick die Auftragszeilen unter Berücksichtigung individueller Packrestriktionen volumenoptimiert auf Verpackungseinheiten.

135 Kilometer an nur einem Tag eingespart
„In einem speziellen Praxisfall betrug die Entfernung zwischen zwei Picks rund 15,5 Meter“, sagt Dominik Messing, Gründer und Geschäftsführer der XPERT Consulting + Management GmbH, Münster. „Durch eine intelligente Auftragszusammensetzung mittels ProPick haben wir diesen Wert auf 11,05 Meter reduzieren können. Auf den Tag gerechnet konnte die Distanz von 469 auf 334 Kilometer verkürzt werden. Die erzielte Einsparung liegt also bei 135 Kilometern, an nur einem Tag.“ Da der Wegeanteil in der Kommissionierung erfahrungsgemäß bei mindestens 50 Prozent liege, resultiere daraus eine Wegeeinsparung von mehr als 25 Prozent. Die Produktivleistung könne um 12,5 Prozent gesteigert werden.

Schlanke Prozesse, kurze Lieferzeiten
Die beschleunigte Auftragswicklung unterstützt insbesondere das „Same-Day-Delivery“-Prinzip im E-Commerce – ohne in neue Kommissioniertechniken oder auch automatisierte Systeme investieren zu müssen. „Legt man eine Produktivitätssteigerung von 12,5 Prozent zugrunde, lässt sich täglich eine Vielzahl von Auftragszeilen mehr abarbeiten“, so Dominik Messing weiter. „Auf das Jahr hochgerechnet, kommt hier ein beträchtlicher Wert zustande.“ ProPick unterstützt und vereinfacht zudem Arbeiten am Leitstand. So können unter anderem die Auftragseinlastungsstrategien flexibel an spezifische Ansprüche angepasst werden. Selektiv abbilden lassen sich beispielsweise bestimmte Kundenprioritäten im Online-Versandhandel, Rampenzuweisungen zu bestimmten Uhrzeiten oder auch Eilaufträge.

www.xpert.consulting

Translate »