Qatar Airways: Neue Frachterdienste nach Madrid, Paris, Tiflis, Beirut

Qatar Airways Cargo erweitert Frachtliniennetz um vier neue Destinationen und erhöht Kapazitäten nach Oslo und Seoul

Qatar Airways Cargo kündigte die Aufnahme eigener Frachtflüge zu vier neuen Destinationen an: Beirut (Libanon); Madrid (Spanien), Paris (Frankreich) und Tiflis (Georgien), bei gleichzeitiger Erhöhung der Frequenz nach Seoul (Südkorea) und der Kapazität auf nach Oslo (Norwegen).

Ab 30. Oktober startete Qatar Airways Cargo den Betrieb einer zweimal wöchentlichen Flugverbindung ab der spanischen Hauptstadt Madrid. Der neue Dienst wird mit dem Qatar Airways Airbus A330 Frachter betrieben und wird voraussichtlich Textilien und Bekleidung (einschließlich Schuhe), Nahrungsmittel und Getränke, Metalle, Chemikalien, Autos, Werkzeugmaschinen, Arzneimittel und medizinische Geräte befördern.

Am Freitag, den 1. November startete der einmal wöchentliche geplante Qatar Airways Boeing 777 Frachter von Doha nach Beirut. Lebensmittel, Schmuck, Textilien, Möbel und Metall-Produkte sind voraussichtlich die wichtigsten Rohstoffe der Frachtsendungen aus Beirut.

Der Qatar Airways Personenverkehr nach Tiflis, der Hauptstadt Georgiens, wird mit einem Airbus A330 Frachter wöchentlich jeden Dienstag, ab 26. November ergänzt werden. Georgien ist reich an Quellwasser, stark in der Produktion von Mineralwasser sowie in der Weinproduktion. Das Land exportiert auch Fahrzeuge, Düngemittel, Nüsse, Schrott, Metall, Gold und Kupfer-Erze.

In der Zwischenzeit wird Qatar Airways Cargo der europäischen Expansion noch einen weiteren Schub verleihen mit zweimal wöchentlich geplanten Airbus A330 Frachter-Dienstleistungen nach Paris, beginnend mit 21. November. Nach Deutschland ist Frankreich der zweitgrößte Importeur und Exporteur von Waren allgemein in Europa.

Abgesehen von den neuen Diensten, nahm Qatar Airways Cargo auf der Frachter Dienstleistung nach Seoul, Süd-Korea vor kurzem einen zusätzlichen Boeing 777 Frachter in Betrieb, der seit 29. Oktober dreimal pro Woche fliegt, und dessen Fracht-Kapazität gesteigert wurde auf der Route Doha-Oslo durch die Einführung eines A330-Frachters.

„In den nächsten Monaten wird sich noch eine weitere spannende Zeit des Wachstums mit unterschiedlichen neuen Destinationen im Qatar Airways Cargo Netzwerk ergeben“, sagt Qatar Airways Cargo-Verantwortlicher Ulrich Ogiermann. „Wir freuen uns, diese wichtigen neuen Routen unseren bestehenden Kunden bieten zu können und hoffen, dass unser Weltklasse-Produkt auch neue Kunden anspricht“, so Ogiermann. „Die Aufnahme dieser neuen Frachterdestinationen wird noch einen weiteren Meilenstein in der Airline-Wachstumsstrategie markieren.“

Die Qatar Airways Cargo-Gruppe bedient mehr als 40 exklusive Frachterdestinationen weltweit über sein Drehkreuz in Doha und liefert auch Fracht zu mehr als 130 wichtigen Geschäfts- und Freizeit-Destinationen weltweit auf mehr als 125 Flugzeugen. Die Qatar Airways Cargo-Flotte umfasst drei Airbus A330F und fünf Boeing 777-Frachter.

www.qrcargo.com

Quelle: Österreichische Verkehrszeitung
Portal: www.logistik-express.com

Translate »