Rail Time Polska firmiert neu als Rail Cargo Carrier – Poland

Seit der Übernahme des Eisenbahnverkehrsunternehmens Rail Time Polska im Herbst 2019 bietet die Rail Cargo Group (RCG) in zwölf europäischen Ländern Eigentraktionsleistungen. Am 30. Jänner 2020 wurde die Güterbahn in Rail Cargo Carrier – Poland umfirmiert.

Polen ist nach Deutschland der zweitgrößte Schienengüterverkehrsmarkt mit rund 234 Mio. Tonnen und circa 54 Mrd. Tonnenkilometern (im Jahr 2017). Das Land bietet großes Wachstumspotenzial für die Rail Cargo Group. Darüber hinaus ist Polen an zwei wichtige Güterverkehrskorridore angebunden.

Das Güterbahnunternehmen Rail Cargo Carrier – Poland Sp.z.o.o. biete eine durchgehende qualitativ hochwertige Produktion mit eigenen Lokomotiven – und das nicht nur am polnischen Markt. Ob von der Adria bis zur Ostsee, Polen spiele auch bei Transporten von und nach China eine immer größere Bedeutung. Denn mit dem eigenen Carrier in Polen bilde man am Güterverkehrskorridor 8 die Brücke für Transporte von den Nordseehäfen nach Polen, Russland und weit darüber hinaus bis Asien, so die Rail Cargo Group.

Darüber hinaus stellt Rail Cargo Carrier – Poland die Anbindung polnischer Industriezentren an die Adriahäfen sowie nach Südeuropa über den Güterverkehrskorridor 5 sicher. Mit nun insgesamt zwölf Eigentraktionsländern und dem damit verbundenen dichten Carrier-Netzwerk in Europa die Güterbahn die Sicherstellung maximaler Transportqualität entlang der gesamten Logistik- und Transportkette.

www.railcargo.com

 

Quelle: oevz.com

Translate »