Global Rank 377,907 ⇗ Rank in Austria 3,330 ⇗ Pageviews/User 14.00 ⇗ Time on site 52 minutes ⇗

Alexa Traffic Rank logistik-express.com

Standorttag + eCommerce Logistik-Day 2018

Save the Date: 26.09. und 27.09.2018 - Albert Hall - Vienna

Regionale Umweltdaten via App: regiowarn hält Nutzer mit Warnmeldungen auf dem Laufenden

20. September 2017 11:01
Regionale Umweltdaten via App: regiowarn hält Nutzer mit Warnmeldungen auf dem Laufenden

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business GmbH hat gemeinsam mit seinen Partnern eine Technologie entwickelt, die öffentliche und nicht-öffentliche Umweltdaten erfasst.

Das Resultat des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts „Proaktive Hochwasserprognose“, ist regiowarn. Neben regionalen Warn- und Wettermeldungen stellt regiowarn auch eine Plattform zur Interaktion zwischen Endanwendern bereit und integriert nutzergesteuerte Informationen in seine Umweltdaten-Plattform. Ursprünglicher Gedanke des Projekts: Die Bevölkerung über die Auswirkungen von Umweltkatastrophen informieren. Das Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002 und die Überflutungen in ganz Mitteleuropa im Sommer 2013 haben verdeutlicht, dass die verfügbaren Informationsdienste der einzelnen Bundesländer nicht ausreichen, um alle Bürger zu informieren. Abhilfe schafft regiowarn, das Interessierte plattformübergreifend als App bequem auf dem Smartphone oder am Desktop-PC nutzen können. Die Anwendung informiert Nutzer nicht mehr nur über Pegelstände, sondern bietet ihnen inzwischen auch Zugriff auf vielerlei weitere Umweltinformationen wie Wetterdaten oder Feinstaub-Messwerte.

Proaktiver Hochwasserschutz ist notwendig
Der Schutz vor bzw. die laufende Information der Bevölkerung bei Naturkatastrophen und anderen, unerwarteten Gefahrensituationen ist Aufgabe und Ziel einer Reihe öffentlicher und privater Organisationen. regiowarn ist aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), das das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert, im Rahmen eines mehr als zwei Jahre andauernden Forschungsprojekts entstanden. Um der Bevölkerung verbesserte Umweltdaten und Prognosen zur Verfügung stellen zu können, haben sich DMK E-Business, die Geo-Office Gesellschaft für graphische Datenverarbeitung und Vermessung sowie die Professur für Hydrologie und Klimatologie des Instituts für Erd- und Umweltwissenschaften der Universität Potsdam zusammengeschlossen. Das Ziel: Die Entwicklung einer Infrastruktur, die zuverlässige, regionale Momentan-Information und Vorhersagen von Umwelt- und Naturkatastrophen offizieller Stellen und nutzergetriebener Sensordaten-Plattformen liefert.

App nutzt neuste Technologien
Inzwischen bietet die im Rahmen des Projekts entstandene App regiowarn nicht nur Informationen zum aktuellen Hochwasserstand, sondern liefert auch nützliche regionale Informationen, beispielsweise über Luftqualität, regionale Verkehrs- und Wetterdaten. Daneben ist es möglich, im Falle eines Hochwassers die Pegelstände von Gewässern zu berücksichtigen, die nicht von öffentlichen Stellen erfasst werden, wie etwa die der Weißeritz in der Region Dresden. Hierfür hat die Geo-Office Gesellschaft eine spezielle Low-Cost-Sensorik entwickelt.

Private Personen können aktiv am Projekt mitwirken
Interessierte können problemlos selbst am Projekt mitwirken: Entweder durch direkte Eingabe von Ereignissen in der regiowarn-App oder beispielsweise durch Beteiligung am Aufbau eines Low-Cost-Sensoriknetzes in einer der bestehenden Do-it-yourself-Initiativen. Online die Bauteile eines solchen Low-Cost-Sensors zu günstigen Konditionen zu erwerben, funktioniert inzwischen problemlos. Einmal im Garten aufgestellt, können die Sensoren ihre Daten an Websites wie luftdaten.info oder opensensemap.org übermitteln, auf die regiowarn über Schnittstellen zugreifen kann. Die App verwendet neben nutzergestützten Informationen auch offizielle Warninformationen. Darüber hinaus ermöglicht sie die Weiterleitung und das Teilen von Warnungen durch die Nutzer und sendet Push-Nachrichten direkt auf das Mobiltelefon. Eine weitere, wichtige Funktion ist das Gefahrenrouting. Es zeigt Nutzern alternative Fluchtrouten, sollte z.B. eine Brücke von Hochwasser überschwemmt sein oder sich ein anderer Umweltschaden einstellen. Im Praxiseinsatz, beispielsweise im öffentlichen Sektor, überzeugt die hohe Performance der App: Selbst große Datenmengen lassen sich mühelos verarbeiten. DMK E-Business ist derzeit auf der Suche nach Pilotprojekt-Partnern und stellt interessierten Unternehmen die entsprechende regiowarn-Infrastruktur bereit.

Die App regiowarn wurde im Rahmen des 13. Europäischen Katastrophenschutzkongresses (19.-20.09.2017) in Berlin einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Neuer Presseservice Upload mit Live-Vorschau

Reichen Sie hier Pressemitteilungen ein und informieren Sie:

  • Just in time 10.000 Kontakte über Soziale Medien
  • 5.000 Logistik-affine über unseren wöchentlichen Newsletter
  • 100.000 jährliche Logistik News interessierte Newsportal Nutzer
  • 35.000 laufend Wiederkehrende Newsportal Nutzer

Jetzt Beitrag einreichen

LogiMAT Bestes Produkt 2017

Das Hafenjahr 2018 (Teil 1)

Translater

Newsarchiv

Über 55.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.





Business Netzwerk



Ein Service der

Fachzeitschrift Print on Demand

Firmensuche leicht gemacht: E-Commerce

Branchenportal:
http://insider.logistik-express.com


Firmensuche leicht gemacht: LogiMAT

Branchenportal:
http://b2b.logistik-express.com



Firmensuche leicht gemacht: Austria

Anbieterverzeichnis:
http://verzeichnis.logistik-express.com


Fachzeitschrift Cross Media Mix

Bleiben Sie mit unserer Fachzeitschrift LOGISTIK express am Puls der Zeit, steigern Sie Reichweite, platzieren Sie Werbebotschaften, profitieren Sie von unserem All in one Cross Media Mix:

  • Print on Demand
  • Apple iPad App
  • E-Magazin (E-Paper, PDF)
  • Newsportal Slider und Blog
  • Social Media Postings
  • Stand Alone Newsletter
  • Presseservice Newsletter
  • Content Ad Werbebanner
  • Redaktionelle Berichterstattung
  • Medienpartner: IDIH, Händlerbund, Handelsverband

Jetzt Werbeformate ansehen

All in one Cross Media Paket

Bewegte Bilder vermitteln mehr als tausend Worte, kombiniert mit Ihrer Werbeanzeige in unserer Fachzeitschrift beziehen Sie ein multimediales All in one Cross Media Paket:

  • Videobeitrag Messe LogiMAT
  • Cross Media Mix
  • LOGISTIK express Fachzeitschrift
    Ausgabe 1/2018
    Publikation: 20.02.2018
  • Redaktion und Anzeigenschluss: 10.02.2018

 

  • Ausgabe 2/2018: 20. April
  • Ausgabe 3/2018: 20. Juni
  • Ausgabe 4/2018: 10. Oktober


Themen Mix:

  • Handel & E-Commerce
  • Intralogistik & Industrie 4,0
  • Transport & Logistik
  • Beruf & Karriere

Holen Sie sich Ihr Angebot

Firmensuche leicht gemacht

Lokalisieren Sie zügig Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt:

  • Firmenprofil mit Kontaktdaten
  • Hintergrundbild
  • Bildergalerie
  • YouTube Video
  • Social Media Icons
  • Google Maps Standort(e)
  • Google Translater
  • SEO Kategorisierungen
  • Jobbörse

Angebote folgen in Kürze

Filtere nach Kategorie

Filtere nach Monat

Filtere nach Tag

Januar 2018
MDMDFSS
« Dez  
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden zum intensiven Gedankenaustausch und Sponsoring 2018 ein:

  • Standfläche, Werbefläche
  • Werbemittel
  • Vortrag
  • Interview
  • Social Media Postings
  • Fachzeitschrift Berichterstattung

eCommerce Logistik-Day

#eComLog17

Blick in die Zukunft

Job Karriere