RHI Magnesita: US-Botschafter besucht Produktionsstandort Veitsch

Von der Qualität der heimischen Feuerfestproduktion und dem Einsatz moderner Technologien konnte sich US-Botschafter Trevor D. Traina am Mittwochvormittag überzeugen. Chairman Dr. Herbert Cordt und Executive Vice President Thomas Jakowiak empfingen Traina im Namen von RHI Magnesita am steirischen Produktionsstandort Veitsch.

Nach einer kurzen Reise durch die stolze, 138-jährige Geschichte des Werks im hauseigenen Museum zeigte Werksleiter Thomas Prietl dem Gast die kürzlich abgeschlossenen Modernisierungsarbeiten am Tunnelofen. Die neue Entstaubungs- und Entschwefelungsanlage bringe das Werk nicht nur auf den neuesten technologischen Stand, sondern mache es zum Vorreiter in Sachen Emissionseinsparungen. Insgesamt wurden 1,2 Mio. Euro in das Projekt investiert.

Einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit setzt die werkseigene Recyclinganlage: Rund 18.000 Tonnen Feuerfestmaterial werden hier nach dem Einsatz bei Kunden aus der Stahl- und Zementindustrie sortiert, wiederaufbereitet und in die Produktion integriert.

Cordt zeigte sich erfreut über das große Interesse des Botschafters an den verwendeten Technologien: „Für uns als globales Unternehmen und Weltmarktführer sind die USA selbstverständlich einer der wichtigsten Märkte weltweit. Gerade das Werk Veitsch beliefert zu einem großen Teil Kunden aus der US-amerikanischen Stahl- und Zementindustrie mit hochqualitativen Produkten und trägt so maßgeblich zu ihrem Erfolg bei.“

Zum Abschluss des Rundgangs bedankte sich Botschafter Traina für den informativen Austausch: „Vielen Dank für den beeindruckenden Einblick in die Technologien von RHI Magnesita. Diese sind essenziell für die weltweit führenden Schlüsselindustrien, auch in den USA.”

Über RHI Magnesita:
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer bei hochwertigen Feuerfestprodukten, -systemen und -serviceleistungen, die für industrielle Hochtemperaturprozesse über 1.200 °C unverzichtbar sind. Sie kommen unter anderem in der Stahl-, Zement-, Nichteisenmetalle- und Glasindustrie zum Einsatz.Durch die vertikal integrierte Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum Feuerfestprodukt und den leistungsorientierten Gesamtlösungen bedient RHI Magnesita Kunden in nahezu allen Ländern weltweit. Mit über 14.000 Mitarbeitern in 35 Produktionswerken sowie mehr als 70 Vertriebsstandorten weist das Unternehmen eine hohe geografische Vielfalt auf. RHI Magnesita nützt seine globale Führungsposition bei Umsatz, Größe, Produktportfolio und breiter geografischer Präsenz weltweit aus, um gezielt Länder und Regionen zu erschließen, die von wachsenden Märkten und guten Konjunkturaussichten profitieren. Die Aktie des Unternehmens notiert mit einem Premium-Listing an der Londoner Börse (Symbol: RHIM) und gehört dem FTSE 250 Index an.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rhimagnesita.com

Rückfragen & Kontakt:
Lisa Fuchs
Head of Corporate Communications & Spokesperson
lisa.fuchs@rhimagnesita.com
M +43 699 1870 6198

Patrizia Pappacena
Vice Spokesperson
patrizia.pappacena@rhimagnesita.com
M +43 699 1870 6443

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap