Siemens-Tochter Dematic gestartet


Mit Dematic ging am 1. Januar 2006 einer der weltweit bedeutendsten Anbieter für Logistikautomatisierung an den Start. 

Das neue Unternehmen, in dem das Industrie- und Distributionslogistikgeschäft des früheren Siemens-Bereiches Logistics and Assembly Systems weitergeführt wird, hat sich in einigen regionalen Märkten und international neu aufgestellt. Dematic, eine Tochter der Siemens AG, hat weltweit rund 4500 Mitarbeiter und ein Geschäftsvolumen von mehr als 800 Mio. EUR. Wesentlicher Aspekt der regionalen Ausrichtung ist die Fokussierung auf den mittelständischen Kundenkreis. Geschäftsführer der Dematic GmbH & Co. KG mit Sitz in Offenbach sind Johann Löttner (Sprecher), Karlheinz Kronen (Technik) und Dr. Helmut Preßl (Business Administration).

Dematic stellt sich den Herausforderungen des stark fragmentierten Marktes der Industrie- und Distributionslogistik. Während global operierende Unternehmen überwiegend komplexe Logistiklösungen mit integriertem Supply-Chain-Management nachfragen, entwickelt sich der Bedarf in vielen regionalen Märkten zu kleineren Projekten und weniger komplexen Automatisierungslösungen.

Johann Löttner, Sprecher der Dematic-Geschäftsführung: “Mit der Neuaufstellung bedient Dematic als eigenständiges Unternehmen besonders den großen mittelständischen Kundenkreis schneller und flexibler. Über den Globus verteilt haben wir daher sieben regionale Einheiten gebildet, die in ihren jeweiligen Märkten mit einem Höchstmaß an Eigenverantwortung agieren. Unsere global operierenden Kunden werden wir natürlich wie bisher durch unsere Key Account Manager intensiv betreuen.”

Mit dieser Strategie profitieren alle Kunden von dem über Jahrzehnte gewachsenen Branchen-Know-how der Dematic im Groß-, Einzel- und Versandhandel, in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, auf dem Gebiet Chemie und Pharma, in der Automobilindustrie sowie in allen Branchen, in denen Fertigprodukte gelagert, sortiert und kommissioniert werden.
“Der Markt für Industrie- und Distributionslogistik wächst weltweit. Dieses Wachstum sehen wir neben Neubau-Projekten besonders bei Modernisierungen und Erweiterungsinvestitionen. Hier besteht ein großer Integrationsbedarf von mechatronischen Komponenten und IT in die vorhandene Logistik. In Deutschland erkenne ich eine Zunahme bei den Ersatzinvestitionen. Mit einem umfassenden Service-Angebot bieten wir unseren Kunden darüber hinaus die Betreuung ihrer Anlage über den gesamten Lebenszyklus. An allen diesen Geschäftsfeldern wollen wir stärker teilhaben. Unsere mittelständischen Kunden müssen wir spüren lassen, dass wir uns um alle ihre Logistikaufgaben kümmern. Dabei ist uns kein Projekt zu klein”, betonte Löttner.

Das Produkt- und Leistungsportfolio der Dematic folgt dieser Marktbetrachtung und gliedert sich in vier neue Arbeitsfelder: Mechatronische Komponenten (Förderer, Sorter, Regalbediengeräte), Komplettlösungen, Logistik-IT mit ERP-Anbindung, RFID und Track & Trace sowie Customer Services. Löttner: “Diese Dematic-Produktlinien einschließlich der IT-Plattformen werden wir konsequent mit Innovationen ausbauen. Der Erfolg des auf der CeMAT-Messe vorgestellten neuen Stückgutförderers Dematic C-L100 und das kompakte Behälterfördersystem Dematic Multishuttle zeigt, dass diese Richtung stimmt!” 

Dematic geht mit einem guten Auftragsbestand und einer soliden Marktposition an den Start. In den letzten drei Monaten wurde eine Reihe interessanter Aufträge hereingenommen. Darunter zwei größere Aufträge aus der französischen Milchindustrie, ein Logistikzentrum für eine Schweizer Einzelhandelskette, das größte Hochregallager der Welt in Spanien, ein Erweiterungsprojekt für einen Logistikdienstleister in einem norddeutschen Hafen, umfangreiche Lager- und Materialflusssysteme für eine bedeutende Einzelhandelskette in den USA, ein Lager- und Kommissioniersystem für ein Handelshaus in Malaysia und eine Pick-by-Voice-Lösung in Finnland. 
Dematic zählt in Europa zu den führenden Unternehmen der Branche, hat ein aussichtsreiches Wachstumspotenzial im Asien/Pazifik-Raum und hält in den USA die klare Nr.1-Position.


Dematic GmbH & Co. KG
D-63073 Offenbach, Carl-Legien-Straße 15

Pressereferat
Lothar Schwengler
63033 Offenbach, Postfach 16 01 80
Tel: +49 69 89 03 -1560
E-Mail: lothar.schwengler@siemens.com

Translate »
error: