sim cargo akzeptiert Angebot von cargo-partner

Nachdem cargo-partner vor wenigen Wochen ein Angebot zum Erwerb eines Drittels der Anteile an der sim cargo GmbH abgegeben hat, wurde dieses nun von dem Straßensammelgutnetzwerk offiziell angenommen. cargo-partner ist seit vielen Jahren Teil des Stückgutnetzwerks und Systempartner von sim cargo, insbesondere für die Last-Mile-Distribution in Zentral- und Osteuropa.

Alexander Bauz (als Vertreter von sim cargo und ILN), Jens Bottenhorn (als Vertreter von S.T.a.R.), Andreas Klusacek und Roman Nickl (beide als Vertreter von cargo-partner) haben den Vertrag über das zugrundeliegende Angebot unterzeichnet. Sie setzen damit einen ersten Schritt im mehrstufigen Prozess zum Abschluss der Transaktion, welchen cargo-partner bis zum Ende des dritten Quartals 2022 anstrebt.

CEO Stefan Krauter stellt fest: „Diese strategische Investition ist die logische Konsequenz unserer langjährigen Partnerschaft mit sim cargo. Wir sind sehr daran interessiert, unsere Kräfte mit sim cargo, einem der größten europäischen Stückgutnetzwerke, zu bündeln, um unser eigenes Netzwerk zu stärken und unseren Kunden in Europa flächendeckende Last-Mile-Lösungen anbieten zu können.“

Die cargo-partner Gruppe wurde 1983 gegründet und erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 1,8 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit 3.900 Mitarbeitende und bietet ein breites Portfolio an Luft-, See-, Landtransport- und Logistikservices mit der entsprechenden Informationstechnologie

www.cargo-partner.com; www.simcargo.eu

Quelle: OEVZ

Translate »
error: