TSV 1860 München fährt MAN TGE

28. November 2018 12:20

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Sechs neue Vans vom Typ MAN TGE sind seit November für den TSV 1860 München im Einsatz. Eingesetzt werden sie als Shuttle für die Löwen-Profis und den Nachwuchs. „Damit die kleinen und großen Fußballer so komfortabel wie möglich von A nach B kommen, wurden die MAN TGE speziell zu Shuttle-Fahrzeugen ausgebaut“, so Heinz Kiess, Leiter Sales & Marketing beim MAN Bus Modification Center.

Auf zwei Dreier-Sitzbänken nehmen die Passagiere Platz. Eine Trennwand zwischen Fahrer- und Passagierbereich ermöglicht Privatsphäre im hinteren Bereich. Für gutes Klima sorgt dabei die halbautomatische Klimaanlage Climatic. Sie verfügt über einen Innenraumsensor und gleicht die Temperatur ständig mit dem gewünschten Wärmegrad im Fahrgastbereich ab. Zudem sind die Vans mit jeweils vier 12-V-Steckdosen im Fahrerhaus ausgestattet – drei davon befinden sich in der Instrumententafel, eine im linken Sitzgestell.

Die neuen Shuttles mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t basieren auf dem MAN TGE 3.140 4X2F. Der 4-Zylinder-Turbodieselmotor bringt eine Leistung von 140 PS (103 kW) auf die Straße und erfüllt Euro 6 plus. Ein Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung verspricht dabei maximale Effizienz.

„Wir sind froh einen Partner wie MAN an unserer Seite zu wissen. Besonders unsere Talente im Nachwuchsleistungszentrum profitieren von den neuen Fahrzeugen. Sie werden mit den Vans zu ihren Spielen und Veranstaltungen außerhalb des Trainingsgeländes gefahren“, sagt 1860-Geschäftsführer Michael Scharold. „Gerade der Sicherheitsaspekt ist uns und natürlich den Eltern sehr wichtig. Dank MAN stehen uns Shuttle-Fahrzeuge mit modernster Technik und höchstem Komfort zur Verfügung.“

Eine Vielzahl von innovativen Sicherheitssystemen sorgt dafür, dass die Fahrgäste der Löwen nicht nur komfortabel sondern auch so sicher wie möglich unterwegs sind. So verfügen die Fahrzeuge über einen Notbremsassistenten, das Elektronische Stabilisierungsprogramm ESP, Spurwechsel- und Seitenwindassistent. Der Berganfahrassistent verhindert zudem Zurückrollen beim Anfahren an Steigungen. Beim Einparken und Rangieren unterstützt die Einparkhilfe durch akustische und optische Signale. Ebenfalls beim Einparken, aber auch beim Rangieren und Rückwärtsfahren hilft die Rückfahrkamera „Rear View“.

„Das Thema Sicherheit hat bei der Entscheidung für den MAN TGE eine wesentliche Rolle gespielt – ebenso wie Wirtschaftlichkeit und Komfort. Wir freuen uns sehr, dass die Sechziger künftig mit Vans mit dem Löwen unterwegs sind“, so Dennis Affeld, Leiter Verkauf Van bei MAN Truck & Bus.

Quelle: MAN Truck & Bus, Bild: Christoph Gramann

Quelle: mylogistics.net

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM // 28.05.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

Lesen Sie jetzt unser ePaper

Kaufen Sie jetzt Ihre Zeitschrift

Das Ende des Onlineshoppings

Industrie 4.0 – ARD-alpha

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

NETWORK

JOBS

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Website Report 2019

Monat: Juni 
Nutzer: 13.124
Sitzungen: 15.013
Seitenaufrufe: 47.324
Absprungrate: 22,83 %

Monat: Mai
Nutzer: 14.218
Sitzungen: 16.189
Seitenaufrufe: 50.675
Absprungrate: 3,02 %

Zeitraum: 01 bis 06. 2019
Nutzer: 79.757
Sitzungen: 93.683
Seitenaufrufe: 208.074

Website Report: Feber/April

Quelle: similarweb.com

CROSS MEDIA SERVICES

Tarife 2020:

Buchungen können Sie auch über unseren SHOP tätigen.

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

LOGISTIK express – Börsenkurs

LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ

PRESSE ARCHIV

NEWS ARCHIV