Verein CombiNet begrüßt neuen Generalsekretär

Zur Stärkung seiner Netzwerk-Aktivitäten hatte der Vorstand von CombiNet die Position eines Generalsekretärs ausgeschrieben. Diese neue Stelle konnte nunmehr mit DI Erich Possegger als langjährigem Branchenexperten besetzt werden. In seiner Sitzung am 12. November hat der Beirat von CombiNet den neuen Generalsekretär offiziell bestätigt.

„Der Kombinierte Verkehr wird für die kommenden und besonders herausfordernden Ziele der angestrebten Verkehrsverlagerung und CO2-Neutralität eine wichtige Rolle spielen. Daher werden wir uns als Vertreter von 50 namhaften Unternehmen aus dem Intermodal-Sektor noch stärker für diese nachhaltige Verkehrsart einsetzen“, sagt CombiNet-Obmann DI Andreas Käfer.

Erich Possegger begann seine Karriere im Intermodalverkehr vor über 25 Jahren bei dem damaligen KV-Operateur Ökombi. Über 20 Jahre war er im ÖBB-Konzern für die Weiterentwicklung der Intermodalterminals verantwortlich, wo er Projekte wie den Neubau des Güterzentrums Wiens oder den Ausbau in Wolfurt maßgeblich mitgestalten konnte. Nach seinem Engagement bei einem österreichischen Intermodal-Spediteur ist er seit Beginn 2020 als selbständiger Berater im Bereich Intermodalverkehr, Terminals und Schienengüterverkehr tätig.

CombiNet wurde 2007 von 30 namhaften, im Intermodalverkehr tätigen Unternehmen mit dem Ziel gegründet, durch Bündelung der gemeinsamen Interessen den Sektor bestmöglich nach außen zu vertreten und auch den Mitgliedern zusätzliche Serviceleistungen anzubieten. Zwischenzeitlich zählt der Verein circa 50 aktive und unterstützende Mitglieder aus allen Bereichen des intermodalen Sektors.

www.combinet.at

Quelle: oevz.com

Translate »