Aus AGM Hartberg wurde METRO Hartberg

Nach der Übernahme von sieben AGM-Märkten im Mai des Vorjahres, erfolgte nun auch die nach außen sichtbare Integration in die METRO Welt.

Das Rebranding wird „Store by Store“ umgesetzt, beginnend mit Hartberg gestern Abend. Unter Teilnahme vieler Mitarbeiter, Kunden und Vertretern aus Wirtschaft und Politik, darunter Hartbergs Bürgermeister Marcus Martschitsch, wurde aus AGM Hartberg METRO Hartberg und der Anlass gebührend gefeiert. Auch der Genuss kam nicht zu kurz: Die vier Top-Köche Johann Pabst, Der Steirerhof, Jaimy Reisinger, Restaurant Artis, Bernd Konrath, Mönichwalderhof und Aaron Waltl, Haubenkoch und METRO Exekutive Chef gemeinsam mit Gastrofachmann Eugen Belousoff zauberten auf dem Lohberger T1 besondere Gerichte.

METRO Österreich CEO Xavier Plotitza: „Was wir mit dem Zusammenschluss von METRO und AGM sowie unseren Investitionen in Österreich bezwecken, ist ganz klar: ein Plus an Kompetenz für die Hotellerie und Gastronomie in der Region, ein Plus an Services und Zustellqualität und ein Plus in puncto Sortiment mit Fokus auf österreichische Qualitätsbetriebe. Am Standort Hartberg zeigen wir nun erstmals: Wir sind ein Team, ein großes, gemeinsames Team METRO!“

Im Bild V.L.N.R.: Michael Kager, METRO Head of Sales, Hartbergs Bürgermeister Marcus Martschitsch, METRO Hartberg Standortleiterin Margit Garber, METRO Österreich COO Josef Pirker und Robert Jakob, Geschäftsführer Finanzen & Expansion Holding, METRO Cash & Carry International Holding GmbH

METRO Hartberg Standortleiterin Margit Garber: Ich bin stolz auf mein Team, das das vergangene Jahr und vor allem die letzten Umstellungswochen und -tage so großartig gemeistert hat. Es hat sich viel geändert, doch wir bleiben die Gleichen und werden für unsere Kunden besser: Mit einer neuen, eigenen Frischfisch-Theke, vielen Eigenmarken und auch neuen Nonfood-Artikeln. Ich freue mich auf viele weitere erfolgreiche Jahre als METRO Hartberg!“

METRO Österreich COO Josef Pirker: „Für unsere Partner und für unsere Kunden ergeben sich viele Vorteile. Für Letztere besonders, da sie nun direkt auf zahlreiche Services und Lösungen der METRO zugreifen können, die ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Wir erweitern das Sortiment nicht nur um Ultrafrische, sondern auch im digitalen Bereich, der die Arbeitsbedingungen mit Bestelltools verbessern und zeitgemäße Anforderung der Gäste wie Online-Reservierungen bieten kann.“

Bewährtes bleibt, Neues ist eingezogen. Es war uns wichtig, das Beste aus beiden Welten zu vereinen und damit ganz bewusst auch dem bis dato von AGM gewohnten regionalen Angebot sehr viel Platz zu geben“, ergänzt Michael Kager, METRO Head of Sales davor selbst viele Jahre als Geschäftsführer bei AGM tätig.

Facts zu METRO Hartberg:

  • 38 Mitarbeiter, Standortleiterin Margit Garber
  • 3.500 m2 Fläche, davon 1.300 m2 Verkaufsfläche
  • 9.000 Artikel, davon zahlreiche METRO Eigenmarkenartikel, u.a. METRO Chef, METRO Professional, Rioba, ARO und Sigma.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 07:30 – 17:00 Uhr, Samstag 07:30 – 12:00 Uhr

Neu ist eine Frischfisch-Theke. Von Donnerstag bis Samstag wird eine große Auswahl an Frischfisch in Bedienung angeboten, von den klassischen Süßwasserfischen aus Österreich bis zu Meeresfischen und Krustentieren. Von Montag bis Samstag wird das Sortiment um unter Schutzatmosphäre verpackte Fischfilets ergänzt. Modified Atmosphere Packaging (MAP) verlängert die Lebensdauer frischer Lebensmittel erheblich. Die Fischfilets sind praktisch grätenfrei und in einer optimalen Portionsgröße.

Fleisch und Wurstwaren: Das frische Schweinefleisch bei METRO Hartberg kommt von dem nur 60 Km entfernten Fleischhof Raabtal. Zusätzlich ist das steirische AMA-Vulkanlandschwein erhältlich. Rindfleisch kommt von Alpenrind aus Salzburg; Geflügel u.a. von Hubers Landhendl in Oberösterreich. Im Wurstbereich sind zusätzlich zum METRO Kernsortiment Wurst und Schinkenspezialitäten der Firma Stefri aus dem 18 Km entfernten Kemeten, Bez. Oberwart, erhältlich.

Josef Pirker: „In den kommenden Wochen wird evaluiert, welche Produkte im Sortiment von METRO Hartberg mit unserem Label ‚Regionah‘ gekennzeichnet werden können. ‚Regionah‘ bedeutet zu 100 Prozent aus Österreich, von Kleinstunternehmen stammend und max. aus einem Umkreis von 100 Km zum jeweiligen Standort. So gelingt es METRO, auch die kleinen Lieferanten und Produzenten der Region zu fördern.“

Im September erfolgt das Rebranding des Standortes Graz; in den Wochen darauf dann Liezen, Spittal a. d. Drau, Neusiedl am See, Wiener Neustadt und St. Pölten.

METRO Cash & Carry betreibt in Österreich 19 Großmärkte – 13 unter der Marke METRO und 6 unter der Marke AGM. Das Unternehmen beschäftigt ca. 2.500 Vollzeitarbeitskräfte, davon rd. 130Lehrlinge. Eine große Auswahl ist für METRO ein wichtiger Aspekt, ca. 48.000 Artikel aus dem Food- und Nonfood-Bereich sind gelistet, davon über 2.500 regionale Produkte. Seit 2017 setzt das Unternehmen auf Elektromobilität in der Zustellung und beliefert Gastronomiekunden im Großraum Wien, Linz, Graz, Salzburg und Dornbirn mit eVans – dem METRO Express. Sitz der Österreich-Zentrale und der Geschäftsführung ist in Wien-Vösendorf, wo am 2. März 1971 nicht nur der erste METRO Großmarkt Österreichs, sondern auch der erste außerhalb von Deutschland eröffnet wurde. Das Unternehmen ist als Leitbetrieb zertifiziert, da sich METRO zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennt. Im Geschäftsjahr 2021/22 erwirtschaftete METRO Österreich 839 Mio. Euro Umsatz (ohne AGM).

Weltweit ist METRO in über 30 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 95.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2021/22 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 29,8 Mrd.Mrd. Euro. Die über 17 Millionen METRO Kunden profitieren vom einzigartigen Multichannel-Mix: Sie können ihre Ware sowohl in einem der großflächigen Märkte vor Ort als auch per Belieferung (Food Service Distribution, FSD) beschaffen. www.metro.at; www.metroag.de

Rückfragen & Kontakt:
METRO Österreich GmbH
Mag. Alexa Kazda-Klabouch
Senior Department Manager
Corporate Communication & Public Policy
M: +43 (664) 8124093
alexa.kazda@metro.at

ALBA Communications GmbH
Petra Roth
Senior Consultant
M: +43 (664) 6129223
p.roth@albacommunications.at

Schreibe einen Kommentar

Translate »