DHL Supply Chain erweitert Pharma-Logistikzentrum

DHL Supply Chain hat in Florstadt bei Frankfurt am Main seinen bestehenden Life Sciences & Healthcare (LSH) Campus ausgebaut. Die neue Niederlassung erweitert den auf Pharma- und Medizinprodukte ausgelegten Multi-User-Campus um ein drittes Logistikzentrum mit einer Fläche von 32.000 m2.

Das neue Logistikzentrum liegt fußläufig sowohl zu dem bestehenden Lager, das DHL seit 2015 für einen führenden Arzneimittelhersteller betreibt, als auch zu einer zweiten Niederlassung, die im Jänner 2018 ihren Betrieb aufgenommen hat und für verschiedene namhafte Kunden aus dem Medizin- und Gesundheitssektor tätig ist.

Der Multi-User-Campus bietet Platz für mehrere Kunden, die effiziente Logistik in Deutschland, Europa oder weltweit benötigen. DHL bietet in Florstadt Komplettlösungen für medizinische und pharmazeutische Produkte. Diese reichen von der Einlagerung und Kommissionierung, über Value Added Services, wie Kitting, Labeling oder Sampling bis hin zu hochkomplexen, automatisierten Logistiklösungen.

„DHL Supply Chain bietet in Florstadt ein breites Leistungsspektrum von der spezialisierten, manuellen Bearbeitung und Abwicklung durch unsere eigens geschulten Mitarbeitenden bis hin zu vollautomatischen Lösungen für die Pharmalogistik“, ergänzt Murat Erzurumluoglu, der zuständige Business Unit Director.

In einem eigenen Bereich wurden Kapazitäten von 10.000 Palettenstellplätzen geschaffen. Zudem stehen rund um die Uhr verschiedene temperaturkontrollierte Bereiche – Ambient-, Kühl- und Tiefkühlbereiche für Temperaturen von bis zu minus 20 Grad – zur Verfügung. Auch Reinräume können auf Kundenwunsch eingerichtet werden.

Der Multi-User-Campus in Florstadt liegt rund 35 Kilometer entfernt vom Mittelpunkt der Wirtschaftsregion Frankfurt Rhein-Main und ist somit an den Frankfurter Flughafen, das DHL Paket- und Express-Netzwerk sowie Schienen- und Autobahnnetze angebunden.

Fakten:
• Gesamtnettogröße: 32.000 m2
• Ambient-Bereich 15-25 °C
• Kühlbereich 2-8 °C
• Gefrierbereich -15 bis -25°C
• Gefahrstoffbereich
• 24/7 Temperaturkontrolle

Dienstleistungen:
• Zusätzliche Dienstleistungen: Klinische Studien, Produkteinführungen, Verpackungsdienstleistungen, Umetikettierung, Umverpackung/Kitting
• Transport: Managed Transport (KEP bis FTL, Sprinter-/Lkw-Transport in gewünschter Temperaturzone oder in geschäftsspezifischer Thermoverpackung)
• Warehouse Management Services: Beschaffungsservice für benötigte Verbrauchsmaterialien
• Integriert: Servicelogistik

www.dpdhl.com

Quelle: OEVZ

Translate »
error: