Distributionszentrum wird bis September 2008 nahezu verdoppelt

Witron erweitert automatische Anlage in Spanien

Parkstein, 8. August 2007 // Die Witron Logistik + Informatik GmbH aus Parkstein (Oberpfalz/Bayern) startet als Generalunternehmer die zweite Bauphase des südlich von Madrid gelegenen, hochmodernen Distributionszentrums der Mercadona S.A., führende Supermarktkette Spaniens. Die erste Projektphase – das Trockenzentrum – wurde bereits erfolgreich abgeschlossen, während sich das Frischezentrum derzeit im produktiven Hochlauf befindet. 

 
Darstellung des Projekts, für das der bayerische Systemanbieter Witron derzeit das vollautomatische Lager- und Kommissioniersystem realisiert.

Witron und Mercadona arbeiten seit drei Jahren gemeinsam an einem der modernsten Distributionszentren Spaniens. Der Gesamtkomplex besteht aus zwei miteinander verbundenen Verteilzentren – einerseits für das Trockensortiment und andererseits für Frische- und Tiefkühlprodukte. Bedeutendster integraler Bestandteil beider Zentren ist die von Witron entwickelte Order Picking Machinery (OPM). Den Kern dieses schlüsselfertigen Gesamtsystems bilden die vollautomatischen Case Order Machines (COM). Sowohl Artikel des Trockensortiments wie auch zukünftig Tiefkühlware, Frischeprodukte als auch Obst und Gemüse werden im OPM-System vereinnahmt, vereinzelt, von den COMs ladenspiegelgerecht kommissioniert, zu Komplettaufträgen konsolidiert und tourengerecht bereitgestellt – durchgängig vollautomatisch.

Im Frischezentrum werden Lagerkapazitäten mit Platz für mehr als 285.000 Tablare und nahezu 17.000 Paletten zur Verfügung stehen – gegliedert in drei Temperaturbereiche. 44 COMs, 88 Tablar- und 23 Paletten-Regalbediengeräte werden dann in diesem Anlagenbereich ihren Dienst verrichten. Das zukünftige Trockenzentrum wird über rund 400.000 Tablar- und über 40.000 Paletten-Stellplätze verfügen, die von 66 Tablar- und 40 Paletten-Regalbediengeräten ver- und entsorgt werden. Im Endausbau werden im Trockenzentrum 32 COM-Maschinen arbeiten.

Witron arbeitet in Ciempozuelos erfolgreich an einem der größten und vielschichtigsten Automatisierungsprojekte. Zwischenzeitlich wird Witron’s OPM-Systemtechnik auch von der EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr und in den USA von führenden Supermarktketten genutzt. Weltweit konnte Witron bis dato OPM-Aufträge mit mehr als 200 COM-Maschinen gewinnen.

WITRON Logistik + Informatik GmbH
Markus Wenning
Neustädter Str. 21, D-92711 Parkstein
Tel.:   +49-(0)9602 600-228
Fax:    +49-(0)9602 600-211
E-mail: marketing@witron.de

Schreibe einen Kommentar

Translate »