DPD Austria wächst weiter mit großer Dynamik

Bei DPD Austria läuft das Geschäft weiter auf Hochtouren. Im ersten Halbjahr wurden über 33 Mio. Pakete befördert. Das bedeutet ein Plus von 28,5 Prozent gegenüber dem Zeitraum Jänner bis Juni 2020.

„Die Zuwächse im Online-Handel sind seit Beginn der Corona-Krise unaufhaltsam und steigen kontinuierlich weiter. Wir setzen alles daran, dieser Herausforderung zur Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden zu begegnen. Dafür bauen wir unser österreichweites Netzwerk weiter aus und investieren in vielen Bereichen – von der Technik bis zur Digitalisierung“, erklärt Geschäftsführer Rainer Schwarz.

Vergleicht man das Halbjahr 2021 mit jenem von 2020 so ist das Aufkommen im B2C-Bereich um knapp 60 Prozent und mehr als fünf Millionen Pakete gestiegen. Im B2B-Bereich – dem DPD-Hauptgeschäftszweig – betrug das Wachstum von DPD Austria im ersten Halbjahr knapp zwölf Prozent und damit zwei Millionen Pakete mehr als im Vergleichszeitraum 2020.

Das Unternehmen reagiert darauf unter anderem mit Investitionen in Depot-, Touren- und Netzwerkausbau sowie in Innovationen. „Dafür haben wir für das laufende Jahr rund 20 Mio. Euro vorgesehen“, informiert Rainer Schwarz. Bis Ende des Jahres soll das größte Paketshop-Netzwerk Österreichs mit rund 2.000 Pickup Standorten entstehen.

Eine wichtige Rolle im Paketmanagement spielt die Plattform myDPD.at, die es auch als App für IOS und Android gibt, und auf der die Kunden ihre Pakete einfach und schnell umleiten, live tracken oder einen Wunsch-Paketshop festlegen können. Damit ist der Paketempfang flexibel und ganz nach Wunsch möglich. Mittlerweile zählt die Paketmanagement-Plattform mehr als 250.000 Teilnehmer.

1988 als erster privater Paketdienst (damals APS-Austria Paket System) gegründet, stützt sich DPD Austria auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter – der Speditionen Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger. Österreichweit sind rund 1.700 Personen für das Unternehmen tätig. Die Transportflotte besteht aus 1.200 Fahrzeugen, das DPD Pickup Netzwerk umfasst mittlerweile 1.800 Paketshops und -stationen.

www.dpd.at

 

Quelle: oevz.com

Translate »