Logistiker DB Schenker feiert doppeltes Jubiläum im Bundesland Kärnten

Im Beisein von zahlreichen Kunden sowie Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur feierte der integrierte Logistikdienstleister DB Schenker am 22. November das 100-jährige Bestehen der Geschäftsstelle in Kärnten und die 50-jährige Präsenz der Zweigniederlassung am Standort Klagenfurt. Mag. Alexander Winter, CEO DB Schenker Österreich und Südosteuropa, würdigte diesen Sachverhalt in seinem Statement als einen extrem wichtigen Wirtschaftsfaktor für DB Schenker. 

Anschließend betonte Kärntens Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser das Vorhandensein eines Logistikdienstleisters, der dafür sorgt das die Kärntner Wirtschaft funktioniert. ,,Es macht unser Land stolz ein solches Unternehmen zu haben“, würdigte er den Gastgeber des Galaabends.

DB Schenker tritt in Kärnten als Vollspedition auf. Das Portfolio umfasst Dienstleistungen in den Bereichen Landverkehr, Luft-/Seefracht, Kontraktlogistik, Messespedition und Zolldienste. Das Unternehmen beschäftigt 75 Mitarbeitenden an den Standorten Klagenfurt und Villach Süd/Fürnitz.

,,Wir wollen grüne Logistikzentren betreiben und die Kunden mit besonders umweltfreundlichen Lkw beliefern“, nannte Klaus-Maxilian Hermeter, Leiter der Zweigniederlassung Klagenfurt, die Ziele für die Zukunft. In diesem Zusammenhang machte er auf die Bedeutung von gut ausgebildeten Mitarbeitern aufmerksam.

Am Logistikterminal von DB Schenker am Klagenfurter Flughafen wird bis 2020 der Vollausbau realisiert. Nach Abschluss der mit rund 6 Mio. Euro Investitionssumme budgetierten Erweiterungsarbeiten verfügt der Standort über 2.300 m² Umschlaglager, 5.843 m² Regallager und 1.685 m² Gefahrstofflager.

www.dbschenker.com/at

Translate »