Metrans: Neuer Bahnservice ab AGCT im Hafen Rijeka

Vor kurzem hat Metrans eine neue regelmäßige Zugverbindung eingerichtet, die für alle Nutzer offen ist. Sie verbindet den kroatischen Hafen Rijeka über das Adriatic Gate Container Terminal (AGCT) mit Ungarn. Der im Juni gestartete neue Bahnfrachtdienst fährt das Csepel-Terminal von Metrans in Budapest an.

Der gemeinsame Bahndienst verkehrt zweimal pro Woche nach einem festen Fahrplan und bietet eine direkte Verbindung zwischen Rijeka und Budapest ohne Zwischenstopps sowie attraktive Transitzeiten.

„Der ungarische Markt ist der zweitgrößte für AGCT und einer der wichtigsten in Europa. Ungarn ist ein bedeutender Produktions- und Verbrauchermarkt und bietet mit seiner starken wirtschaftlichen Entwicklung Wachstumspotenzial. Der neue Dienst von Metrans eröffnet auch Möglichkeiten für die Slowakei, Österreich, Tschechien und Rumänien und bestätigt die wachsende Bedeutung von AGCT als Gateway für Süd-, Mittel- und Südosteuropa“, kommentierte Emmanuel Papagiannakis, Vorstandsvorsitzender von AGCT.

„Wir freuen uns über die Einführung dieses neuen Dienstes, der Rijeka mit dem Csepel Terminal und dem gesamten intermodalen Netz von Metrans in Europa verbindet. Im Gegensatz zu den zahlreichen regelmäßigen wöchentlichen Ganzzügen zwischen Rijeka und verschiedenen Bahnknotenpunkten in Budapest, die für einzelne Kunden bestimmt sind, ermöglicht dieser offene Dienst Spediteuren und Verladern, landseitige Dienste direkt bei Metrans zu buchen. Es ist der zweite offene Bahndienst, der innerhalb von zwei Monaten eingeführt wurde“, ergänzt Emmanuel Papagiannakis.

Die AGCT, eine Tochtergesellschaft der International Container Terminal Services, Inc. (ICTSI), strebt eine weitere Steigerung ihres Bahnumschlags an, der derzeit 47 Prozent ihres Gesamtvolumens ausmacht. Eine Steigerung des Schienenverkehrs würde zu einer nachhaltigeren Lieferkette beitragen, da der Transport von Gütern mit der Bahn anstelle von Lkw die CO2-Emissionen um bis zu 24 Kilogramm pro Frachttonne reduziert.

Das Adriatic Gate Container Terminal (AGCT) ist eine private Partnerschaft zwischen ICTSI (51 %) und Luka Rijeka (49 %). International Container Terminal Services Inc. (ICTSI) ist ein internationaler Hafenbetreiber, der auf 6 Kontinenten in 20 Kontinenten in 20 Ländern vertreten und verwaltet 34 Häfen und Terminals.

www.metrans.at

Quelle: OEVZ

Translate »