Neuer „Öko-Impuls“ bei Schachinger Logistik in Stockerau

Die Schachinger Logistik Holding GmbH hat die Prozesse an ihrem Standort Stockerau grundlegend optimiert

Der Dienstleister erzeugt nun mithilfe einer Photovoltaik-Anlage mit Technik von Fronius einen Großteil seiner benötigten Energie selbst. Gleichzeitig sorgen die innovativen Batterieladegeräte des österreichischen Technologieführers dafür, dass Schachinger seine elektrisch angetriebene Flurförderzeug-Flotte besonders sparsam laden kann. Das Logistikzentrum in Stockerau wird, wie alle Standorte des Unternehmens, zu 100 Prozent mit zertifizierten Ökostrom versorgt. Dieser kommt unter anderem aus einer eigenen Photovoltaik-Anlage, die auf dem Dach des Gebäudes installiert ist.

Das österreichische Familienunternehmen bietet branchenspezifische, ganzheitliche Logistik-Lösungen – unter dem Namen „Schachinger marken & frische“ auch für die Lebensmittelindustrie. Der Dienstleister bietet Transport und Lagerung gekühlter (zwei bis sechs Grad Celsius) und temperaturgeführter (zehn bis 18 Grad Celsius) Waren, von der Produktion über Warenhaltung und Kommissionierung bis zur Auslieferung an den Händler. Im niederösterreichischen Stockerau, unweit von Wien, betreibt Schachinger ein hochmodernes Logistikzentrum mit rund 17.000 m² Fläche, in dem sich in zwei Temperaturzonen fast 25.000 Palettenstellplätze befinden. Von hier aus beliefert das Unternehmen Kunden in ganz Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa.

www.fronius.com www.schachinger-logistik.com

 

Translate »