Neues Werkzeug für die Disposition – der LoadFox Planner

29. Mai 2019 11:34

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Ungenutzte Lkw-Kapazitäten gehören zu den größten Problemen der Logistikbranche. Circa 40 Prozent der Lkw-Ladeflächen in Europa sind nicht gefüllt, womit der Branche ein Schaden von über 100 Mrd. Euro entsteht. Das Münchner Start-up LoadFox hat neben seinem Marktplatz für die Kombination von Ladungen zu attraktiven Touren, dem LoadFox Market, nun ein weiteres innovatives Werkzeug entwickelt – den LoadFox Planner.

Dieser kombiniert mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Auflieger, Zugmaschinen, Ladungen und Fahrer, erstellt daraus einen digitalen Dispositionsplan und setzt damit beim ersten Schritt der Planung an. Auf der transport logistic, die vom 04. – 07. Juni in München stattfindet, stellt LoadFox das neue Tool am Stand 110 in Halle A5 vor.

„Das Jobprofil des Disponenten wird sich ändern“, sagt Sebastian Sorger, CEO von LoadFox, über die Neuentwicklung. „Er wird vom klassischen Planer zum finalen Entscheider, denn der LoadFox Planner übernimmt die sehr zeitaufwändige Kombinatorik, während der Disponent die Ergebnisse prüfen, editieren oder ablehen kann“, so Sorger weiter. Die Algorithmen hinter dem Planner lernen aus getroffenen Entscheidungen und können Muster erkennen, die den Dispositionsplan noch genauer werden lassen. Ziel des LoadFox Planners ist es, die Disponenten zu entlasten und die Profitabilität durch qualitativ hochwertige Planung zu steigern.

Sobald ein fertiger Dispositionsplan erstellt und vom Disponenten freigegeben wurde, soll der LoadFox Planner auch bei der Behandlung von Ausnahmen unterstützen. Kommt es beispielsweise zu einer Verzögerung während einer Tour aufgrund von Staus oder anderen externen Faktoren, kann dies mit wenigen Klicks im Dispositionsplan berücksichtigt werden. Hierfür können im Vorfeld vom Disponenten Regeln vorgegeben werden, die in diesen Ausnahmesituationen in Kraft treten.

Mit dem LoadFox Planner hat das Unternehmen sein Geschäftsmodell, die Mitfahrzentrale für Fracht, nochmals weiterentwickelt. Anstatt nur die Auslastung eines Trucks zu verbessern, stellt der Planner die Optimierung der gesamten Flotte in den Vordergrund. So werden Disponenten schon einen Schritt früher, direkt bei der Dispositionsplanung von Zugmaschinen, Aufliegern, Fahrern und Ladungen, entlastet. Der Disponent steuert die Planerstellung anhand unternehmensspezifischer Anforderungen und optimiert somit Kosten, Auslastung, Zeit und Fahrerbedürfnisse nach firmeneigenen Strategien. Das Produkt soll als SaaS-Lösung einfach zu nutzen sein. „Effizienzgewinne konnten mit dem Prototypen bereits bei mehreren Pilotkunden nachgewiesen werden“, sagt Sebastian Sorger.

Die Entwicklung des neuen Dispositionswerkzeugs findet gemeinsam mit Pilotkunden statt, die neben einem zeitsparenden und umsatzsteigernden Optimierungstool auch eine Möglichkeit gesucht haben, dem akuten Fahrermangel der Branche entgegen zu treten. Die Schnellecke Transport AG gehört zu den Pilotteilnehmern. Mandy Beck, Leiterin für das Potentialmanagement, bezweckt mit dem LoadFox Planner, dass „Frachtbuchungen und Tourenoptimierungen zukünftig Hand in Hand funktionieren. Wir wollen damit unsere Disponenten von Routinearbeiten entlasten.“

Der LoadFox Planner ist ab 2020 mit ausgewählten Partnern in der Beta-Phase verfügbar, für die man sich ab Start der transport logistic Messe bewerben kann.

Quelle: LoadFox,GmbH, Bild: ©Louisa Marie Summer

Quelle: mylogistics.net

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

Das Ende des Onlineshoppings

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM // 28.05.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Industrie 4.0 – ARD-alpha

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

NETWORK

JOBS

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Statistik 2019

Zeitraum: Mai 2019
Nutzer: 14.218
Sitzungen: 16.189
Seitenaufrufe: 50.675
Absprungrate: 3,02 %

Zeitraum: 01 bis 05. 2019
Nutzer: 67.034
Sitzungen: 78.670
Seitenaufrufe: 160.750

Zeitraum: 02/04:

Quelle: similarweb.com

Digitalisierung Frachtlogistik

.

Job Karriere

GEDANKENtanken

LOGISTIK express – Börsenkurs

LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ

PRESSE ARCHIV

NEWS ARCHIV