Schweiz-österreichische Zusammenarbeit schon 100 Jahre auf Schiene

Die ÖBB feiern ihr 100-jähriges Bestehen gemeinsam mit der SBB und Schweiz Tourismus und bringen im Jubiläumsjahr neue Verbindungen auf die Schiene, begrüßen, dass sich Zürich zum zweitgrößten Nightjet-Hub entwickelt hat und stärken touristische Angebote in den beiden Nachbarländern.

Mehr Zugverbindungen im Jubiläumsjahr

Mit Zürich als zweitgrößten Nightjet-Hub sind die SBB und somit die Schweiz die verlässlichsten Partner im Nachtzug-Geschäft. Der Ausbau der Verbindungen in den vergangenen Jahren in Richtung Niederlande und Deutschland hat das Nightjet-Drehkreuz Zürich zu einem unerlässlichen Puzzlestein im klimafreundlichen Nachtzuggeschäft gemacht. Aber auch im Tagzugverkehr wächst die Zusammenarbeit von Jahr zu Jahr weiter. Mit einem zusätzlichen Zugpaar auf der Strecke Zürich – Bregenz – München ist nun ein durchgängiger 2h-Takt zwischen den beiden Metropolen und Bregenz sichergestellt.

Traumzüge 2023 – spektakuläre Bahnreisen perfekt organisiert

Auch im touristischen Bereich kooperieren die beiden Länder schon über Jahre hinweg. Mit zahlreichen Angeboten rund um das Bahnfahren kann die Schweiz bei Touristen auf der ganzen Welt punkten. Die ÖBB würdigen das mit zahlreichen, liebevoll zusammengestellten Schweiz-Touren und Kulturreisen im Jahr 2023. Eine Mischung aus geführten Gruppenreisen und individuell gestalteten Programmen sorgen für ein breit gefächertes Angebot, das zusätzlich auch dem Trend zu entschleunigtem und nachhaltigem Reisen entspricht.

SBB- & Schweiz Tourismus Geschenkübergabe an ÖBB // ÖBB/Iwo Klimczak

Philipp Mäder, Leiter Internationaler Personenverkehr SBB: „Die ÖBB und die SBB verbindet eine langjährige Freund- und Partnerschaft. Ob bei Tag oder Nacht, unsere Züge befördern Menschen klimafreundlich und direkt an verschiedenste Ziele in Europa. Mit täglich 28 Verbindungen zwischen der Schweiz und Österreich und acht Nachtzug-Linien, beförderten wir zusammen 2022 über eine Million Reisende und auch 2023 entwickelt sich erfreulich. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft der Bahn – für unsere Kunden.“

Urs Weber, Markt Manager Schweiz Tourismus: Auch aus touristischer Sicht der Schweiz entwickelt sich der Bahnverkehr sehr positiv; österreichische Gäste nutzen im Vergleich mit vielen anderen Nationen den Swiss Travel Pass, das intermodale Ticket für den ganzen öffentlichen Verkehr (inklusive 500 Museen) deutlich häufiger und intensiver. Die Swiss Travel Pässe können übrigens über die ÖBB bezogen werden.

Sabine Stock, Vorständin ÖBB-Personenverkehr AG: „Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B zu kommen, ist in der Schweiz wie in Österreich selbstverständlich. Nicht umsonst sind es die beiden Länder in Europa, in denen die Bewohner die meisten Bahnkilometer im Jahr zurücklegen. Damit diese Bahnliebe nicht nur national, sondern auch international Niederschlag findet, kooperieren wir seit Jahrzehnten mit unseren Schweizer Partnern und schaffen so eine klimafreundliche, schnelle und bequeme Möglichkeit, um zwischen beiden Ländern hin und her zu pendeln.“

Weitere Informationen: 
MySwitzerland.comsbb.choebb.atrailtours.at

Rückfragen & Kontakt:
Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich
urs.weber@switzerland.com
MySwitzerland.com

Translate »