Signa Prime Selection startet strukturierten Verkauf mehrerer Immobilien in Wien und Innsbruck

Im Rahmen des Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung der SIGNA Prime Selection AG wird nunmehr die 100%-Beteiligung an der SIGNA Prime Assets GmbH verkauft. Diese Beteiligung umfasst neben den Wiener Immobilien Park Hyatt, Tuchlauben (Goldenes Quartier) und der Renngasse 2 (Verfassungsgerichtshof) auch das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck.

Die strukturierte Verwertung dieses Teils des österreichischen Immobilien-Portfolios der SIGNA Prime Selection erfolgt durch das Unternehmen gemeinsam mit ABEL Rechtsanwälte als Sanierungsverwalterin im Rahmen der geplanten Sanierung der SIGNA Prime Selection.

Norbert Abel: „Der strukturierte Verkauf der SIGNA Prime Assets GmbH startet mit heutigem Tag und ist ein wesentlicher Bestandteil des Sanierungskonzeptes der SIGNA Prime Selection. Durch den Verkauf soll ein Teil der erforderlichen finanziellen Mittel für die Erfüllung des angestrebten Sanierungsplanes im Interesse der Gläubiger realisiert werden.“

Sanierungsplan-Tagsatzung am 18.03.2024

Die Berichts- und PrĂĽfungstagsatzung findet am 26.02.2024 statt. FĂĽr den 18.03.2024 ist die Sanierungsplantagsatzung mit der Abstimmung ĂĽber den vorgelegten Sanierungsplan anberaumt.  

Ein Sanierungsverfahren ist nicht öffentlich. Die SIGNA Prime Selection AG hat der Veröffentlichung dieser Presseerklärung zugestimmt.  

RĂĽckfragehinweis:
Gaisberg Consulting GmbH
Mag. Thomas Huemer
eMail: thomas.huemer@gaisberg.eu
+43 (0) 664 884 464 27

Translate »