Spedition Schneckenreither lagert ihre Zolldienstleistungen aus

Die Internationale Spedition Schneckenreither Gesellschaft m.b.H. hat ihre Zolldienstleistungen per 1. Mai 2019 an die MS-Zollservice GmbH ausgelagert. Das neugegründete Unternehmen mit Sitz in Klagenfurt und Niederlassungen in Bergheim, Innsbruck, Wiener Neudorf, Ansfelden und Seiersberg erbringt folgende Kernleistungen:

Ø    Export- und Importverzollungen
Ø    Rückwarenabfertigungen
Ø    Eingangs- und Ausgangsvormerkverzollungen, Veredelung
Ø    Abfertigungen für Messen, Carnet ATA
Ø    T1/T2 sowie T2L Erstellung
Ø    EUR1/ATR Abfertigung und Bestätigung am Zollamt

Ø   Zugelassener Versender- und Empfänger
Ø    Verbrauchsteuerlager
Ø    Zolltechnische Beratungstätigkeiten

„Hauptgrund für die Auslagerung unserer Zolldienstleistungen war neben einer firmengruppenweit einheitlichen Strukturierung auch der Zugang zu weiteren Geschäftsbeziehungen auf neutraler Basis mit Kunden aber auch anderen Dienstleistern, sowie auch als Vorbereitung zum Brexit“, erklären die beiden Geschäftsführer KommR. Alfred Schneckenreither und Danilo Miggitsch.

Die Firmengruppe Schneckenreither (Ansfelden, OÖ) ist ein inhabergeführter, mittelständischer Anbieter von Transport- und Logistikdiensten mit Fokussierung auf die Bereiche Landverkehr (national/international) und Lagerlogistik.

Schneckenreither-Gruppe Gründung:
1960
Umsatz (GJ
2017/2018)
144 Mio. Euro
Mitarbeiter 498
Standorte
gesamt
16
davon
Standorte-Österreich
13
davon
Standorte-Ausland
3
Eigenfuhrpark 160
Wechselaufbaubrücken Ca. 100
Gedeckte
Lagerfläche
>
75.000 m²

 

www.schneckenreither.com

Quelle: oevz.com

Translate »