Ukrainischer Einzelhändler ATB betreibt die meisten Shops in der Ukraine; Inhaber Gennadiy Butkevych und seine Partner führen europäische Standards ein

1. Februar 2018 22:11

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Die Einzelhandelskette ATB, die den ukrainischen Unternehmern Gennadiy Butkevych, Yevhen Yermakov und Viktor Karachun gehört, schaffte es 2017 bei der Zahl der Verkaufsstellen in das ukrainische Buch der Rekorde. In der Kategorie ‚Business‘ belegte der Einzelhändler landesweit den ersten Platz bei der Anzahl der Shops. Allein 2017 eröffnete der Discounter 47 neue Shops und erwarb einen Logistikpark in der Nähe von Kiew mit einer Gesamtfläche von 5,78 ha. Insgesamt betreibt ATB 885 Shops in 10 Landesteilen der Ukraine.

Die Geschäftsleitung setzt aber nicht nur bei der Quantität auf Leistung, sondern auch in Sachen Qualität. Gennadiy Butkevych hat bereits eine Initiative angestoßen, um die ATB-Shops auf europäische Standards zu bringen. Die ersten beiden ATB-Market-Shops wurden vor kurzem von der österreichischen Firma Quality Austria geprüft und gemäß der internationalen Norm ISO 22000:2005 zertifiziert. Viktor Karachun, verantwortlich für die Entwicklung der Kette, hatte keinen Zweifel an der erfolgreichen Zertifizierung und erwartet, dass alle Shops der Kette die Zertifizierung bestehen werden.

Nach Meinung des Mitgründers wird es ein Leichtes sein, die Kette auf internationale Standards zu bringen. „Das Geschäftsmodell von ATB beruhte ursprünglich auf europäischen Standards, sowohl im operativen Geschäfts als auch beim Management. Daher ist die internationale Zertifizierung der Shops nur eine Sache der Zeit“, sagte Mitgründer Yevhen Yermakov.

Jeden Tag kaufen mehr als 3 Millionen Menschen in den ATB-Shops ein. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 50.000 Mitarbeiter. Laut ukrainischem Finanzministerium gehört ATB landesweit zu den 20 größten Steuerzahlern. Im ersten Halbjahr 2017 zahlten die Gesellschaften des ATB-Konzerns 3,25 Mrd. UAH (125 Mio. USD) an Steuern und Abgaben.

„Zukünftiges Wachstum der Kette ist durch die internationale Zertifizierung der ATB-Shops nicht ausgeschlossen. Wir wollen schon bald den Meilenstein von 1000 Shops im ukrainischen Territorium überschreiten. Die Zeichen dafür stehen sehr gut. Und wahrscheinlich passiert es schneller, als man denkt“, sagte Dmytro Yevteiev, Generaldirektor von ATB-Market, zur Entwicklungsprognose der Kette.

Die Geschäftsleitung betont, dass sich Geschäftserfolg nicht nur an den Gewinnzahlen misst. Im letzten Jahr haben die ATB-Inhaber soziales Engagement bewiesen und mehr als 2 Mio. USD an die Leidtragenden der ATO-Zone sowie für städtische Aufhübschungsprojekte gespendet. Mitgründer Gennadiy Butkevych nennt den Kampf gegen Armut und die Mitwirkung an Infrastrukturprojekten als integralen Bestandteil des täglichen operativen Geschäfts.

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Bestellen Sie Ihre Fachzeitschrift

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt anmelden und informiert bleiben.







Newsarchiv

Filtern Sie nach eindeutige Suchbegriffe




Filtere nach Monat

eComLog18

Gestalten Sie mit!

  • LOGISTIK express® informiert seit 2008 Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf und Logistik über Trends & Märkte mit der Fachzeitschrift LOGISTIK express®.
  • LOGISTIK express® bildet mit 60.000 Beiträgen das umfangreichste Newsportal in der DACH Region ab.
  • LOGISTIK express® positioniert ein B2B Network Branchenportal für Intralogistik, eCommerce Logistik, Transportlogistik.
  • LOGISTIK express® positioniert ein branchenspezifisches Jobportal für die DACH Region.
  • LOGISTIK express® informiert, fachlich, sachlich, aktuell. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.
  • Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken

 

Gestalten Sie mit. Geben Sie uns Feedback. Bringen Sie Ihr Firmenprofil online. Lassen Sie sich finden. Setzen Sie Ihre Jobanzeige. Informieren Sie aus erster Hand. Reichen Sie Ihre Pressemitteilung ein. Forcieren Sie Social Media. Werben Sie Cross-medial. Platzieren Sie Ihre Werbeanzeige.