WITRON DPS-System im EDEKA-Zentrallager Hamm während des laufenden Betriebs erweitert

Integration der Marktkauf-Logistik bei EDEKA erfolgreich abgeschlossen

Aufgrund des hohen Expansionstempos und der Integration von Marktkauf in die EDEKA-Gruppe wurden die Logistik-Kapazitäten des Zentrallagers der EDEKA-Regionalgesellschaft Rhein Ruhr in Hamm weiter ausgebaut.

Das bestehende Dynamik Picking System (DPS) mit bisher 60.000 Behälterplätzen wurde von  WITRON Logistik + Informatik um weitere 78.000 Behälterplätze mehr als verdoppelt. Dadurch können nochmals 3.000 verschiedene Artikel in das System aufgenommen und an zehn neuen Arbeitsplätzen zusätzliche 50.000 Handeleinheiten pro Tag kommissioniert werden.

Ein skalierbarer Ausbau der zukünftigen Logistikkapazitäten wurde von WITRON bereits im Planungskonzept des Zentrallagers Hamm berücksichtigt. Dadurch konnte die DPS-Erweiterung während des laufenden Betriebes durchgeführt werden, ohne die Ausbringungsleistung der Gesamtanlage im Zeitraum der Implementierungs- und Hochlaufphase zu beeinträchtigen.

Mit der produktiven Nutzung der DPS-Erweiterung wurde im Dezember 2008 gestartet, so dass EDEKA bereits das Weihnachts- und Neujahrsgeschäft zum Teil über die neuen Anlagenteile abwickeln konnte.

In der Kombination der eingesetzten WITRON-Kommissioniersysteme OPM (Order Picking Machinery), DPS und einem Pick-by-Voice-System hat EDEKA Rhein Ruhr nun die Möglichkeit, für die tägliche Belieferung seiner fast 1.000 Filialen an Spitzentagen über 500.000 Handelseinheiten effizient und wirtschaftlich zu kommissionieren.

Quelle: WITRON Logistik + Informatik GmbH

Schreibe einen Kommentar

Translate »