📣

NEWS: BREXIT

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: BLOCKCHAIN

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: LETZTE MEILE

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: CITY LOGISTIK

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: INDUSTRIE 4.0

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: Presseservice SHOP

Cross-mediales Informationsangebot

NEWS: Fachzeitschrift E-Paper

Bleiben Sie über unsere Fachzeitschrift stehts am Laufenden

WITRON realisiert auch Mercadona-Trockensortimentslager in Vitoria-Gasteiz

7. März 2019 12:25
WITRON realisiert auch Mercadona-Trockensortimentslager in Vitoria-Gasteiz

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Fortsetzung der Deutsch-Spanischen Erfolgsgeschichte

Alberto García Pardo

Zwölf hochautomatisierte Logistikzentren an fünf Standorten hat der Parksteiner Generalunternehmer WITRON Logistik + Informatik GmbH für den spanischen Lebensmitteleinzelhändler Mercadona bereits realisiert. Ende April 2018 unterzeichneten beide Unternehmen den Vertrag für ein weiteres Großprojekt – die Planung und Realisierung eines neuen Trockensortiments-Logistikzentrums in Vitoria-Gasteiz. Von hier aus werden Mercadona-Filialen im Norden Spaniens beliefert. Die produktive Nutzung der 32.000 m2 großen Anlage ist für Ende 2019 geplant.

„Die seit dem Jahr 2004 erfolgreich gelebte Partnerschaft zwischen den beiden Familienunternehmen beruht auf vielen gemeinsamen Faktoren: Innovationsfreudigkeit, Engagement, maximaler Kundenservice und kurze Entscheidungswege“, so WITRON-Key Account Manager Alberto García Pardo, verantwortlich für den Vertrieb der WITRON-Logistiksysteme in Spanien.

Grund für Kundenloyalität: Versprechen werden eingehalten.
„Hauptgrund für diesen anhaltenden Erfolg ist, dass wir unsere Versprechen einhalten: wirtschaftliche Logistikanlagen termingerecht zu realisieren, welche nachhaltige Wettbewerbsvorteile für den Kunden generieren“, erklärt Alberto García Pardo. So zuletzt ein vollautomatisches Tiefkühl-Logistikzentrum – ebenso am Standort Vitoria-Gasteiz, in welchem bei minus 23 Grad Celsius Waren für 128 Filialen mit der WITRON-Lösung OPM (Order Picking Machinery) gelagert und kommissioniert werden. Die Endabnahme erfolgte nur eineinhalb Jahre nach der Vertragsunterzeichnung – mit einer Hochlaufphase von nur acht Wochen. „Unsere Kunden vertrauen uns“, ist sich der WITRON-Ingenieur sicher. „Aktuell liegt bei WITRON die Wiederhol-Quote im Lebensmitteleinzelhandel bei durchschnittlich vier realisierten Logistikzentren pro Kunde.“

Herzstück OPM

OPM und PSSM als Kernelemente.
Das OPM-System ist eines der Kernelemente des neuen Trockensortiment-Verteilzentrums in Vitoria-Gasteiz. Die Anlage wird zukünftig mehr als 4.600 Artikel an dieselben 128 Filialen liefern, welche bereits aus diesem Standort mit Tiefkühlprodukten beliefert werden. 16 Case Order Machines (COM) schlichten an einem Spitzentag bis zu 137.000 Handelseinheiten filialgerecht auf Paletten. Vorgeschalten ist ein 32-gassiges Traylager mit 173.000 Stellplätzen. Des Weiteren kommissioniert das PSSM-System (Pallet Storage and Stacking Machinery) in einem Hochregallager mit 13.900 Stellplätzen und 12 Regalbediengeräten täglich 3.200 Voll- und Halbpaletten.

Hohe Konsumentenanforderungen als Basis hoher Projekt-Ansprüche.
Mercadona steht für Qualität und maximalen Kundenservice. Die Konsumenten werden im Unternehmen nicht „Kunden“, sondern „Boss“ genannt. „Aufgrund dieser Ausgangssituation stellt Mercadona an WITRON als Techniklieferant äußerst hohe Ansprüche. Sowohl bei der Planung und Projektumsetzung, als auch bei der Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Anlagen erwartet Mercadona das Maximum“, verdeutlicht Alberto García Pardo. Daher stehen die Mercadona-Projektverantwortlichen der Standorte Barcelona, León, Madrid, Valencia und Vitoria-Gasteiz in permanentem Austausch mit den WITRON-Entwicklungsabteilungen, um die Prozesse und Funktionalitäten vorausschauend anzupassen. „Es bedarf hoher Agilität und Flexibilität, um die Investition zu schützen, wobei auch die aktuellen und zukünftigen Anforderungen eines sich schnell verändernden Marktes zu berücksichtigen sind.“ Die Logistik-Experten von WITRON profitieren dabei speziell im Lebensmitteleinzelhandel von einem großen Markt-Know-how aufgrund einer Vielzahl realisierter Projekte weltweit. „Ein kontinuierliches Wachstum an Filialen, zunehmend breitere Sortimente und neue Konsumentenbedürfnisse sind Faktoren, die nur mit flexiblen Logistiklösungen wirtschaftlich umzusetzen sind“, fügt García Pardo hinzu. „Neben zuverlässigen Mechanikelementen sind intelligent vernetzte IT-Systeme notwendig, um mit durchgängiger Datentransparenz und Predictive-Analytics-Methoden ein hohes Optimierungspotential in der Supply Chain – innerhalb und außerhalb des Logistikzentrums – zu gewährleisten.“

 

Mercadona: aktuell größter WITRON-Kunde.
Wenn Ende 2019 das Logistikzentrum in Vitoria-Gasteiz die Filialen im Norden Spaniens beliefert, kommissionieren in den dann dreizehn gemeinsam realisierten Projekten in Summe 178 COM-Maschinen täglich rund 1,6 Millionen Handelseinheiten. Dies macht Mercadona zum aktuell größten WITRON-Kunden weltweit. „Beide Unternehmen sind sehr stolz auf das, was bisher gemeinsam erreicht wurde und arbeiten intensiv daran, zukünftig noch besser zu werden“, so Alberto García Pardo. „Schon einen Tag nach der Vertragsunterzeichnung wurde bereits das nächste Projekt in Angriff genommen. So wird sich die in der Logistikbrache wohl beispiellose deutsch-spanische Erfolgsgeschichte auch in Zukunft weiter fortsetzen“, zeigt sich Alberto García Pardo optimistisch.

Über Mercadona.
Mercadona ist der führende Lebensmitteleinzelhändler in Spanien und zählt dort zu den größten Einzelhändlern. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 84.000 Mitarbeiter und betreibt mehr als 1.620 Filialen. Der 2017 erwirtschaftete Umsatz betrug über 22,915 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt:
Udo Schwarz
WITRON Logistik + Informatik GmbH
Tel. +49 (09365 / 8060 25)
Fax. +49 (09365 / 8060 12)
e-mail: uschwarz@witron.de

Kontakt mit dem Autor aufnehmen

LOGISTIK express®, Markus Jaklitsch
E-Mail: info@logistik-express.at
Homepage: https://www.logistik-express.com/

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

NEWSARCHIV

Archive

LogiMAT Messe 2019

LOGISTIK express Newsletter

NEWSLETTER ARCHIV bzw. jetzt anmelden und informiert bleiben.

Bestellen Sie Ihre Zeitschrift

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP 

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit uns auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Search your favorite