100 Iveco S-Way LNG für Gruber Logistics

Iveco hat einen Vertrag über die Lieferung von 100 S-Way LNG Trucks an die Südtiroler Gruppe Gruber Logistics unterzeichnet. Die Fahrzeuge sollen schrittweise bis  Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Die Entscheidung von Gruber Logistics für den Einsatz von Alternativkraftstoffen beruht auf einem tief verankerten Umweltbewusstsein. Sie zielt darauf an, die von der Europäischen Union vorgegebenen Klimaziele zu erreichen. Dazu kommen die geplanten einschneidende Maßnahmen zur Eindämmung der Schadstoffemissionen des Schwerverkehrs am Brennerpass.

Aus dieser Perspektive waren die Iveco S-Way LNG die logische Wahl für Gruber Logistics, ohne auf hohe Leistungen zu verzichten. Die im Fahrzeug verbaute Technologie soll eine deutliche Reduzierung des Verbrauchs und der Schadstoffbelastung bewirken – mit 90 Prozent weniger NO2, 95 Prozent weniger PM und bei Verwendung von Biomethan 95 Prozent weniger CO2 als bei vergleichbaren Dieselversionen.

„Unser Ziel ist es, die europaweit bedeutendste Flotte für nachhaltigen Transport zu schaffen, und zwar durch die Nutzung bestehender Technologien und die Unterstützung von Innovationsprozessen, damit auch bald neue emissionsfreie Lösungen auf den Markt kommen können. Digitalisierung und Nachhaltigkeit auch in ihrer sozialen Bedeutung sind grundlegende Elemente unseres unternehmerischen Entwicklungsplans“, sagt Martin Gruber, Group CEO Gruber Logistics.

Gegründet im Jahre 1936, ist Gruber Logistics heute eine Familiengruppe in dritter Generation. Mit 1.000 Mitarbeitenden in einer Vielzahl von Niederlassungen in Europa und Asien bietet das Unternehmen Kunden aus den Branchen Stahl, Automotive, Chemie, Papier und Lebensmittel 360°-Dienstleistungen in den Bereichen Komplettladungen, Teilladungen, Sondertransporte, Luft- und Seetransporte, Logistik, sowie Industrieverlagerungen.

www.gruber-logistics.com; www.iveco.com

Quelle: oevz.com

Translate »