Air China ist ab sofort wieder ein „Fixstarter“ am Flughafen Wien

Airbus A330-300-Jets als Fluggerät: Neuer Liniendienst der Air China startet von Wien ausgehend viermal wöchentlich zur Reise nach Peking

Der Flughafen Wien bietet eine neue Langstreckenverbindung nach Asien: Am 5. Mai ist um 6.10 Uhr ist die erste A330-300-Maschine der Air China aus Peking am Vienna International Airport gelandet. Um 7.30 Uhr flog die Maschine weiter nach Barcelona.

Air China wird die Verbindung Peking-Wien-Barcelona viermal pro Woche bedienen. Jeden Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag startet ein Airbus A330-300 um 2.10 Uhr in Peking und landet um 6.10 Uhr in Wien. Um 7.30 Uhr geht es weiter nach Barcelona, wo die Maschine um 9.25 Uhr ankommt. In der Gegenrichtung hebt die Maschine um 11.25 Uhr aus Barcelona ab und landet um 13.25 Uhr in Wien. Um 14.55 Uhr erfolgt der Start ab Wien nach Peking, wo das Flugzeug am nächsten Morgen um 5.55 Uhr landet.

„Bereits vor 22 Jahren unterhielt Air China Flugverbindungen nach Wien. Heute bringen uns die lange Geschichte Europas, das Wachstum der Europäischen Union und der unwiderstehliche Charme Wiens zurück. Ich bin überzeugt, dass diese neue Verbindung zwischen Peking und Wien unsere Partnerschaft noch enger, stärker und erfolgreicher machen wird”, sagte Feng Run´e Vizepräsident der Air China, bei einem feierlichen Empfang im General Aviation Center.

Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. „In Zukunft werden die Verkehrsströme zwischen Asien und Europa immer stärker zunehmen. Der Ausbau unseres Langstrecken-Angebots ist für uns daher ein strategisches Ziel. Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir laufend daran, neue Carrier nach Wien zu holen.“

Air China wurde 1988 gegründet und verfügt über mehr als 460 Flugzeuge, mit denen sie mehr als 280 Verbindungen in 145 Städte in 29 Ländern weltweit offeriert. Als Teil des Star Alliance-Netzwerks erweitert Air China kontinuierlich ihre Angebote nach Europa. Derzeit führt die Fluglinie wöchentlich mehr als 100 Flüge in europäische Metropolen wie London, Paris, Frankfurt, Rom und Madrid durch.

www.airchina.de

Quelle: Österreichische Verkehrszeitung
Portal: www.logistik-express.com

Translate »