📣

42 neue Anbieter im Bereich WMS-LVS auf www.speditionssoftware-vergleich.de

Plattform speditionssoftware-vergleich.de setzt auf die bewährte Technologie von IT-Matchmaker®

Neue Plattform "Speditionssoftware-Vergleich"

Neue Online Software-Rechercheplattform für Speditionen und Logistiker verfügbar!

Sichern Sie sich Ihr Ticket zum 3. eCommerce Logistik-Day

Save the Date: 26. September, Wien

BIEK beziffert Diebstähle von Waren aus Lkw auf 1,3 Mrd. Euro

8. Februar 2018 14:19

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Deutschlands Güterverkehr ist offenbar ein wahres Schlaraffenland für Langfinger. Nach aktuellen Berechnungen wird der Wert durch die Diebstähle auf Lkw auf 1,3 Milliarden Euro beziffert. Für die Branche ist dies mehr als alarmierend. Doch um die Problematik in den Griff zu bekommen, wurde nun eine gemeinsame Initiative „Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und Logistik“ ins Leben gerufen.

Bisher führte die Polizei keine Statistik zu den getätigten Überfällen im deutschen Güterverkehr. Darüber hinaus seien viele Lkw im Ausland registriert und auch dort versichert, was die Auswertung noch schwieriger macht. Nun haben der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) sowie einzelne Wirtschaftsverbände neueste Berechnungen angestellt, um das Ausmaß der Diebstähle zu verdeutlichen, wie es laut Pressemitteilung heißt. In Deutschland werden demnach rund alle 20 Minuten Waren aus einem Lkw gestohlen. Jährlich sind dadurch Ladungen von insgesamt 26.000 Lkw betroffen. Noch kritischer erscheint der Wert der gestohlenen Waren. Dieser liege bei insgesamt 1,3 Milliarden Euro. Weitere 900 Millionen Euro Schaden entstehen durch Konventionalstrafen für Lieferverzögerungen, Reparaturkosten oder Umsatzeinbußen und Produktionsausfällen bei den eigentlichen Abnehmern.

„Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und Logistik“
Aufgrund dieser Zahlen wurde nun die „Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und Logistik“ ins Leben gerufen. Diese fordere vor allem einen höheren Fahndungsdruck von Polizei und Strafverfolgung. Eine Verbesserung der Umstände könne nur durch mehr Unterstützung der Behörden erfolgen. Man müsse gegen die international und professionell agierenden kriminellen Organisationen vorgehen. Dazu brauche es höhere Sicherheitsstandards, Investitionen bei der Sicherheitstechnik, Diebstahlwarnanlagen, Wegfahrsperren sowie gesicherte Parkplätze.

Außerdem setzt sich die gemeinsame Organisation für eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft ein. Darüber hinaus müsse es mehr Polizeipräsenz auf den Rastplätzen geben und einheitliche Anzeigenaufnahme geschaffen werden. Denn die Probleme liegen zumeist an einem starken Personalmangel sowie einer schlechten Vernetzung und der geringen Spezialisierung in diesem Bereich der Kriminalität.

© Polifoto/ shutterstock

Quelle: Logistik-watchblog

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
Möchten Sie bei XING auf der Gästeliste dieses Events erscheinen? Dann loggen Sie sich kurz ein, bevor Sie Ihre Tickets bestellen.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Lesen Sie jetzt die LOGISTIK express Ausgabe online und kaufen Sie Ihre Fachzeitschrift Print on Demand.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Google Analytics Statistics & Alexa Rank

GEDANKEN tanken

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren