BMW Group in Österreich 2022 weiter auf Erfolgskurs

Die BMW Group bleibt auch im herausfordernden Jahr 2022 weiter erfolgreich auf Kurs und verteidigt mit 18.518 neu zugelassenen Fahrzeugen weiterhin den Titel als erfolgreichster Premiumhersteller in Österreich.

Während der österreichische Gesamtmarkt stark rückläufig ist, verzeichnete die Marke BMW einen Anstieg in den Neuzulassungen von 4,4 Prozent. Das bedeutet einen Marktanteil von 8,6 Prozent und einen neuen Rekord für die BMW Group: Noch nie war der Anteil an den neu zugelassenen BMW und MINI Fahrzeugen in Österreich so hoch wie im Jahr 2022.

Elektromobilität boomt weiter.
Die BMW Group bietet schon heute eine einzigartige Elektropalette und setzt seine E-Offensive auch 2022 mit einem Plus von rund 35 Prozent weiterhin konsequent fort. Somit waren 11 Prozent aller verkauften Elektroautos in Österreich von BMW und MINI. Die Marke BMW verzeichnete in diesem Bereich ein enormes Wachstum von über 60 Prozent. Mit vier neuen vollelektrischen BMW Modellen am österreichischen Markt 2022 setzte das Unternehmen ein klares Zeichen in Richtung Elektromobilität.

Elektromobilität „Made in Austria“
2022 holte das Unternehmen auch die E-Antriebsproduktion nach Österreich: ab 2025 werden alle E-Antriebe der nächsten Generation im BMW Group Werk Steyr in Oberösterreich produziert. Dieser Kompetenzausbau ist der BMW Group bis 2030 rund eine Milliarde Euro wert. Durch die enorme Kapazitätserweiterung bleibt das Werk im oberösterreichischen Steyr weiterhin der führende Antriebsstandort der BMW Group.

Rückfragen & Kontakt:
BMW Group in Österreich
Leiter Kommunikation Zentral- und Südosteuropa
+43 662 8383 9100
michael.ebner@bmwgroup.at

Translate »